Ei­weiss satt bei kraft­trai­ning

SHAPE (Germany) - - Food / Sport-Ernährung -

AAn wel­chen „Kraft­stoff“den­ken Sie zu­erst, wenn Ihr Kör­per nach ei­nem Work­out mit Ge­wich­ten (oder Ei­gen­ge­wicht) neue Ener­gie braucht? Ei­weiß. Zu­recht, denn wenn Sie Kraft­sport-Fan sind, soll­ten Sie da­von täg­lich zwi­schen 1,2 und 1,7 Gramm pro Ki­lo Kör­per­ge­wicht zu sich neh­men. Doch auch Koh­len­hy­dra­te sind wich­tig, da sie die Auf­nah­me von Ei­weiß be­schleu­ni­gen und so­mit den Auf­bau von Mus­keln un­ter­stüt­zen.

Po­wer durch pro­te­ine: Pa­leo passt!

Es­sen wie in der St­ein­zeit? Das Pa­leo-Prin­zip ist su­per für Sie ge­eig­net. Der Grund: Der Schwer­punkt liegt auf Ei­weiß aus Fisch, Fleisch und Ei­ern. Gu­te Fet­te – vor al­lem Ome­ga-3-Fett­säu­ren, wie die aus Nüs­sen oder Ölen (z. B. Lein-, Wal­nuss-, Oli­ven- oder Raps­öl) – sind wich­tig, sie för­dern die Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit beim Sport. Ei­ne Aus­wahl an ge­eig­ne­ten Le­bens­mit­teln:

schön de­fi­niert Mus­keln k ön­nen Sie mit den rich­ti­gen Foods zum Wach­sen brin­gen. Sicht­bar wer­den die For­men, wenn Ihr Kör­per­fett­an­teil re­la­tiv nied­rig ist

Fleisch Nüs­se

Ge­mü­se SüSS kar­tof­feln

Fisch

Avo­ca­do

öl

Eier

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.