6Din­ge, die man nur mit ge­rin­gem Kör­per­fett­an­teil be­kommt

Sinkt das Kör­per­fett auf 15 Pro­zent, kriegt man mit in­ten­si­vem Kraft­trai­ning Fol­gen­des hin:

SHAPE (Germany) - - Fitness -

Hip Dent

Hüft­del­le Die „Hip Dent“ist ei­ne klei­ne Ein­buch­tung am Über­gang von Bein und Hüft­kno­chen. Ne­ben Trai­nings­fleiß und Fet­tan­teil ent­schei­den hier auch die Ge­ne mit, ob ei­ne senk­rech­te Fur­che sicht­bar wird.

Strong Back

Trai­nier­ter Rü­cken Der „Strong Back“ist ein sehr stark de­fi­nier­ter Rü­cken. Die ein­zel­nen Mus­keln an Schul­tern, Ar­men und Rü­cken tre­ten deut­lich her­vor. Per­fekt al­so, um rü­cken­freie Tops zu tra­gen.

Six­pack

Wasch­brett­bauch Das „Six­pack“ist die Be­zeich­nung für stark aus­ge­präg­te, gera­de Bauch­mus­keln. Die sechs ty­pi­schen Wöl­bun­gen wer­den nur bei sehr in­ten­si­vem Co­re-Trai­ning sicht­bar.

Ab Crack

Bauch­mus­kel­spal­te Für die „Ab Crack“wer­den die ge­ra­den Bauch­mus­keln so lan­ge in­ten­siv trai­niert, bis sich ei­ne ver­ti­ka­le Spal­te ober­halb des Bauch­na­bels bil­det – gut auch für ei­nen se­xy „Six­pack“.

Fit Butt

knackPo Der „Fit Butt“ist ein gro­ßes Hin­ter­teil, das aber nicht aus Fett­ge­we­be be­steht, son­dern aus ei­nem sehr stark trai­nier­ten Mus­cu­lus glu­teus. Der Über­gang zwi­schen Po und Bein ist fast flie­ßend.

Col­l­ar­bo­ne

De­fi­nier­tes Deko lle­té „Col­l­ar­bo­ne“ist der eng­li­sche Be­griff für das Schlüs­sel­bein. Je ge­rin­ger der Kör­per­fett­an­teil, des­to deut­li­cher tritt es her­vor. Spe­zi­el­les Trai­ning in die­sem Be­reich pusht und fes­tigt das De­kol­le­té.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.