PHIIT – das neue Trend-Work­out

Pi­la­tes trifft auf High In­ten­si­ty In­ter­val Trai­ning – al­les, was Sie über das Trend-Work­out wis­sen müs­sen

SHAPE (Germany) - - Inhalt -

E „Ent­span­nend“und „kräf­ti­gend“sind Be­grif­fe, die Sie mit Pi­la­tes ver­bin­den? Die wer­den wohl bald durch „schweiß­trei­bend“oder „ef­fek­tiv“er­setzt. Denn PHIIT ist ein Work­out, das Pi­la­tes mit Fat­bur­ner-Mo­ves kom­bi­niert.

Coo­ler Kurs In Lon­don ist PHIIT längst der Ren­ner – die Kur­se des gleich­na­mi­gen Stu­di­os (phiit.co.uk) sind heiß be­gehrt. Kein Wun­der: In 45 Mi­nu­ten ver­brennt man bis zu 600 Ka­lo­ri­en – dop­pelt so vie­le wie beim klas­si­schen Pi­la­tes. Der Grund:

die span­nung steigt Auf dem „Motr“wer­den Mo­ves zum BalanceAkt. Toll für tief lie­gen­de Mus­keln, die bei nor­ma­len Work­outs nicht so be­an­sprucht wer­den Ru­hi­ges At­men ist hier nicht! Nach dem Warm-up wird der Puls in die Hö­he ge­trie­ben – durch schnel­le Mo­ves wie Bur­pees, bei de­nen im Sprung auch noch die Knie zur Brust ge­zo­gen wer­den. „Wir las­sen un­se­re Teil­neh­mer nicht zur Ru­he kom­men, das macht das Work­out so ef­fek­tiv“, sagt Trai­ne­rin Lind­say. Nur bei den Kräf­ti­gungs­übun­gen im Mit­tel­teil der Ses­si­on darf der Puls für ei­ne bes­se­re Kon­zen­tra­ti­on et­was nied­ri­ger sein. Den­noch bleibt es an­stren­gend: Klei­ne­res Equip­ment wie Kett­le­bells kom­men zum Ein­satz – und auch das Trai­nings­ge­rät „Motr“. Die­se Kom­bi aus Fo­am­rol­le und Tu­bes sorgt für so viel In­sta­bi­li­tät, dass auch kleins­te Mus­kel­grup­pen an­ge­spro­chen wer­den – su­per zum Bei­spiel für den Rumpf, der die gan­ze Zeit mit­ar­bei­tet. Wer zwei- bis drei­mal die Wo­che los­legt, darf sich über star­ke Ar­me, ei­nen kna­cki­gen Po, schö­ne Bein­mus­keln und ei­ne straf­fe Sil­hou­et­te freu­en. Mal aus­pro­bie­ren? Übungs­vi­de­os auf Youtube ver­trei­ben uns die War­te­zeit, bis das Trend-Work­out end­lich auch deutsch­land­weit an­ge­bo­ten wird.

jetzt sind wir am zug! PHIIT for­dert uns von Kopf bis Fuß

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.