FRUCTOSE-INTOLERANZ! *

Je­der Drit­te ist be­trof­fen - Sie auch?

SHAPE (Germany) - - Fitness Problemzone -

30 % al­ler Er­wach­se­nen und ca. 70 % al­ler Kin­der lei­den an Fruc­to­seIn­to­le­ranz**. Vie­le Be­trof­fe­ne wis­sen nicht ein­mal, dass ih­re häu­fi­gen Ver­dau­ungs­pro­ble­me durch ei­ne Frucht­zu­cker-Un­ver­träg­lich­keit ver­ur­sacht wer­den. Jetzt gibt es ei­ne ein­fa­che Lö­sung: Fruc­taid® be­freit von läs­ti­gen Fructose-Be­schwer­den.

Fructose in der Nah­rung: viel häu­fi­ger als Sie den­ken

Fructose fin­det sich in Früch­ten und Ge­mü­se. Sie ist zu­dem Be­stand­teil von Sac­cha­ro­se (nor­ma­ler Haus­halts­zu­cker). Da­her ent­hal­ten auch al­le Getränke und Spei­sen, die mit Haus­halts­zu­cker ge­süßt sind, den für vie­le Men­schen pro­ble­ma­ti­schen Frucht­zu­cker. Da Fructose un­ter den Zu­ckern die höchs­te Süß­kraft be­sitzt, wird sie auch oft als Süß­stoff in in­dus­tri­ell her­ge­stell­ten Le­bens­mit­teln ein­ge­setzt. Ei­ne aus­ge­wo­ge­ne und ge­sun­de Er­näh­rung oh­ne Fructose ist des­we­gen schwer.

Fructose-Intoleranz ?

Wenn Sie un­ter Ma­gen-Darm-Be­schwer­den lei­den, kann die Ur­sa­che ei­ne Fructose-Intoleranz sein. Sie be­ruht auf ei­ner un­zu­rei­chen­den Auf­nah­me von Fructose im Dünn­darm (Mal­ab­sorp­ti­on) nach dem Ver­zehr fruc­to­se­hal­ti­ger Le­bens­mit­tel. Die Fructose ge­langt dann in den Dick­darm und wird dort von den Darm­bak­te­ri­en un­ter Gas­bil­dung ver­go­ren. Dies führt zu den Ver­dau­ungs­be­schwer­den, die oft­mals erst St­un­den nach der Mahl­zeit auf­tre­ten und da­her häu­fig nicht mit der Fructose in Ver­bin­dung ge­bracht wer­den. Ge­wiss­heit kann ein H2-Atem­test beim Arzt brin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.