Ran an den Speck!

Fett­pöls­ter­chen-Gui­de: Wo­her un­se­re Pro­blem­zo­nen kom­men – und wie ihr sie los­wer­det

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Juni -

EEi­gent­lich lie­ben wir un­se­ren Kör­per. Das „Bo­dy Po­si­ti­ve Mo­ve­ment“ist un­se­re liebs­te Form der Be­we­gung – noch vor Sport. Trotz­dem hat je­de – wirk­lich JE­DE – Frau min­des­tens ei­nen Kör­per­teil, der doch ein biiiiss­chen klei­ner, straf­fer, trai­nier­ter sein könn­te. War­um zum Teu­fel hängt da die­ses Fett­röll­chen so hart­nä­ckig an der Hüf­te? War­um hat mei­ne bes­te Freun­din die schmals­te Tail­le der Welt – aber echt brei­te Ober­schen­kel?

„Fett ist für un­se­ren Kör­per es­sen­zi­ell. Es hält uns warm, schützt die Or­ga­ne, formt und stützt un­se­ren Bo­dy. Au­ßer­dem ist es un­ser größ­tes hor­mon­pro­du­zie­ren­des Ge­we­be“, weiß Frau­en­ärz­tin Dr. Ste­fa­nie Schult­ze-­Mos­gau. Auf den fol­gen­den Sei­ten er­zählt sie au­ßer­dem, war­um sich Fett an be­stimm­ten Kör­per­zo­nen be­son­ders gern nie­der­lässt. So viel vor­ab: Soll das Hüft­röll­chen weg, muss der ge­sam­te Fet­tan­teil im Kör­per run­ter. Da­bei hel­fen ei­ne ge­sun­de, aus­ge­wo­ge­ne Er­näh­rung – und Tipps von Fit­ness­pro­fi Ve­ro­ni­ka Pfef­fer: „Je mehr Mus­keln ihr habt, des­to mehr Fett ver­stoff­wech­selt ihr im Ru­he­zu­stand. Schon ein Ki­lo Mus­keln mehr er­höht den Grund­um­satz um 100 Ka­lo­ri­en täglich! Das sind im Jahr cir­ca vier Ki­lo Fett, die wir ganz ne­ben­bei ver­bren­nen.“Sie hat die Top-Übun­gen pa­rat, um die ein­zel­nen Pro­blem-Par­ti­en ge­zielt zu be­ar­bei­ten.

36 Top in Form Bald ist der Som­mer da! Kein Grund zur Sor­ge: Wir star­ten mit euch das Pro­jekt „Traum­fi­gur“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.