Lie­be Rü­cken­röll­chen …

7 Fak­ten zur Pro­blem­zo­ne

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Juni -

1 Was sind ei­gent­lich Rü­cken­röll­chen?

Rechts und links der Wir­bel­säu­le, an den Sei­ten des un­te­ren Rü­ckens, la­gert sich bei man­chen Frau­en Fett ab. Meist in Form von meh­re­ren über­ein­an­der­lie­gen­den, un­schö­nen Wüls­ten.

2 Wo­her kom­men sie?

„Vie­le Frau­en ha­ben so­ge­nann­te wei­ße Fett­zel­len an den Sei­ten“, er­klärt Dr. Da­ri­us Ala­mou­ti, Arzt für Äs­t­het ische Me­di­zin und Lei­ter der Ha­ran­ni-Cli­nic in Her­ne. „Die­ses Fett­re­ser­voir ist von der Na­tur für Hun­ger­zei­ten vor­ge­se­hen. Ob sich Röll­chen am un­te­ren Rü­cken oder an­ders­wo nie­der­las­sen, ent­schei­den üb­ri­gens die Ge­ne.“

3 Gibt’s ein Mit­tel da­ge­gen?

Röll­chen kön­nen aus wei­ßen oder brau­nen Fett­zel­len be­ste­hen. Die gute Nach­richt: Brau­ne kann man durch Sport ver­bren­nen. Han­delt es sich aber um wei­ße, wer­det ihr sie schwer los. Selbst­test: Be­rührt eu­re Röll­chen. Ist die­se Par­tie käl­ter als der Rest des Kör­pers? „Das wä­re ein In­diz für ei­ne schlech­te­re Durch­blu­tung – und da­mit für wei­ße Fett­zel­len“, weiß der Experte.

4 Bö­ser BH!

Bei vie­len Frau­en sieht man be­son­ders das obers­te Röll­chen di­rekt un­term BH – weil er zu eng sitzt und ne­ben der ein­ge­schnür­ten Stel­le das Fett noch sicht­ba­rer her­vor­quillt. Um das zu ver­mei­den, soll­te man auf wei­ches Ma­te­ri­al ach­ten und nur Mo­del­le tra­gen, die nicht ein­schnei­den!

5 Sport hilft al­so…

… nur bei brau­nen Fett­de­pots. Und wie? Per­so­nal Trai­ner Mar­cel Doll: „Oft wird Fett ein­ge­la­gert, weil un­ser Kör­per Koh­len­hy­dra­te nicht gut ver­stoff­wech­seln kann. Be­we­gung ak­ti­viert die­sen Pro­zess – und wir neh­men ab.“Top: Ganz­kör­per-Trai­ning wie Planks plus Car­dio. Killt Ka­lo­ri­en und strafft den Bo­dy!

6 Was muss ich beim Essen be­ach­ten?

Die üb­li­chen Fett­ma­cher re­du­zie­ren: Koh­len­hy­dra­te, zu­cker­hal­ti­ge Le­bens­mit­tel und sü­ße Ge­trän­ke“, emp­fiehlt der Coach. Sein Tipp: Ome­ga-3-rei­che Le­bens­mit­tel wie Fisch re­gu­lie­ren den Blut­zu­cker­spie­gel und hel­fen da­durch dem Or­ga­nis­mus, nicht so viel In­su­lin aus­zu­schüt­ten. Ef­fekt: Der Kör­per setzt we­ni­ger Fett an – auch am Rü­cken.

7 Und wenn al­les nichts nützt?

„Han­delt es sich bei den Röll­chen um wei­ße Fett­zel­len, kön­nen Sport und Er­näh­rung oder auch Mas­sa­gen und an­de­re Tre­at­ments nicht hel­fen. Ei­ne Fett­ab­sau­gung wä­re hier die letz­te Mög­lich­keit für ei­nen schlan­ken Rü­cken (beid­sei­tig ab ca. 2.000 Eu­ro)“, so Dr. Ala­mou­ti.

team­work Rü­cken­röll­chen brin­gen lei­der oft die gan­ze Fa­mi­lie mit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.