Po

SHAPE (Germany) - - Fitness / Top In Form -

Was „speckt“da­hin­ter? Frau­en mit aus­la­den­dem Hin­tern ge­hö­ren zur Ka­te­go­rie „Bir­ne“. Grund­sätz­lich po­si­tiv: Die­ser Typ ist sta­tis­tisch ge­se­hen we­ni­ger ge­fähr­det für Dia­be­tes und Blut­hoch­druck als der über­ge­wich­ti­ge „ Ap­fel­typ“. In der un­te­ren Kör­per­hälf­te spei­chern wir vor al­lem „ge­sun­des“Fett für ei­ne po­ten­zi­el­le Still­zeit ein. Aber nicht nur die Evo­lu­ti­ons­bio­lo­gie kann uns ein vo­lu­mi­nö­se­res Hin­ter­teil be­sche­ren: Laut ei­ner Stu­die der Uni Tel Aviv kann auch lan­ges Sit­zen den Hin­tern ver­grö­ßern – weil da­bei die Fett­zel­len im Po grö­ßer wer­den und ver­här­ten.

Das hilft! Oft re­du­ziert sich das Po-Fett in den Wech­sel­jah­ren, al­so nach der po­ten­zi­el­len Still­zeit, von al­lein. Wer so lan­ge nicht war­ten will, muss den all­ge­mei­nen Kör­per­fett­an­teil re­du­zie­ren – und soll­te so we­nig wie mög­lich sit­zen! Habt ihr die Mög­lich­keit, an ei­nem Steh­tisch zu ar­bei­ten? Top! Im­mer gut: Be­we­gung! Ge­ziel­te Po-Übun­gen stär­ken die Mus­ku­la­tur, för­dern die Durch­blu­tung und straf­fen die Haut. Schö­ne Ne­ben­wir­kung: Auch Cellulite wird da­bei re­du­ziert. Und schon 30 Mi­nu­ten Sport (täglich!) ma­chen das Platt­sit­zen wie­der wett.

straf­fen­des PoWork­out geht im­mer und über­all: Ansp an­nen, kurz hal­ten, lo­cker lass en

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.