Fit statt Fett!

So trick­sen wir un­ser Lieb­lings-Fast-Food ge­sund

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Juli -

Un­se­re Fast-Food-Re­zep­te sind le­cker UND ge­sund

NNa, ist das Knis­ter-Knus­per­ge­räusch von Chips Musik in eu­ren Oh­ren? Läuft euch beim Ge­dan­ken an die duf­ten­de Kä­se­piz­za das Was­ser im Mund zu­sam­men? Und könnt ihr euch den ­Abund-zu-Bur­ger ge­nau­so we­nig ver­knei­fen wie wir? I(s)st wohl so: Die meis­ten von uns lie­ben Fast Food. Ob­wohl wir wis­sen, wie schlecht es ei­gent­lich für den Kör­per ist. Ei­gent­lich – denn es gibt da ei­nen Trick, wie wir das Bö­se für den Bo­dy mei­den und mit gu­tem Ge­wis­sen ge­nie­ßen kön­nen …

fett-food

So prak­tisch und le­cker Bur­ger und Chips auch sind: Auf dem Spei­se­plan von uns er­näh­rungs­und ge­sund­heits­be­wuss­ten Frauen ha­ben die nicht wirk­lich was zu su­chen: viel zu vie­le Ka­lo­ri­en, je­de Men­ge schlech­te Koh­len­hy­dra­te, da­zu un­ge­sun­de Fet­te, In­dus­trie­zu­cker und Che­mie (zum Bei­spiel Ge­schmacks­ver­stär­ker), gleich­zei­tig kaum Nähr­stof­fe, Vit­ami­ne oder Mi­ne­ra­li­en. Nach so ei­ner Mahl­zeit schießt un­ser Blut­zu­cker in die Hö­he – und fällt we­nig spä­ter ra­sant wie­der ab. Die Fol­ge: Heiß­hun­ger und Mü­dig­keit.

Do it yours­elf

Klu­ge KochKöp­fe ha­ben sich Knif­fe aus­ge­dacht, mit de­nen man Fast Food ge­sund zau­bert. Wer selbst kocht, lebt so­wie­so schon ge­sün­der. Oder wür­det ihr auf die Idee kom­men, Kon­ser­vie­rungs­stof­fe in eu­rer Piz­za zu ver­ar­bei­ten? Eis mit Farb­stoff zu ver­schö­nern? Wenn wir dann noch Koh­len­hy­drat­bom­ben wie Piz­zabo­den und Bur­ger­bröt­chen durch Low-Carb-Al­ter­na­ti­ven er­set­zen, ist un­ser Lieb­lings-Food gar nicht mehr so un­ge­sund. Im Ge­gen­teil: Es ist frisch, steckt vol­ler ge­sun­der Pro­te­ine und Nähr­stof­fe, macht lan­ge satt und glück­lich. Und schmeckt so­gar noch bes­ser als das Ori­gi­nal!

le­cker low Carb

Von Pas­ta bis Pom­mes: Hier fin­det ihr su­per Re­zep­te für die koh­len­hy­drat­ar­men Va­ri­an­ten der Klas­si­ker (von Ve­ro­ni­ka Pichl, Ri­va-Ver­lag, ca. 10 €)

Som­mer­lek­tü­re

Lust auf ve­ga­nes, zu­cker­frei­es Eis? In die­sem Buch ste­hen 80 Re­zep­te! (von Vir­pi Mik­ko­nen und Tu­u­lia Tal­vio, Heel-Ver­lag, ca. 20 €)

h e a lt h y f a s t f o o d Duo In­fer­na­le Bier zum Bur­ger? Lie­ber nicht! Al­ko­hol hat eben­falls ei­ne Men­ge Ka­lo­ri­en und stoppt auch noch die Fett­ver­bren­nung! Fie­se Fal­le: Je mehr Fast Food wir es­sen, des­to mehr wol­len wir da­von. Schuld dar­an sind un­ter an­de­rem Ge­schmacks­ver­stär­ker, die uns re­gel­recht süch­tig ma­chen.

Die­ses Bur­ger-Bröt­chen ent­hält so gut wie kei­ne Carbs: ge­ra­de ein­mal 5 g (ein ver­gleich­ba­res Bröt­chen aus der Fast-Food-Fi­lia­le hat rund 42 g Koh­len­hy­dra­te und – mit Be­lag – 500 Ka­lo­ri­en)! Der fri­sche Be­lag run­det den ge­sun­den Ge­nuss ab. Wir gön­nen uns was Fast Food macht hap­py – lang­fris­tig noch glück­li­cher wer­den wir aber mit fi­gur­freund­li­chen Va­ri­an­ten

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.