Die Kraft …

Das Le­ben läuft sel­ten nach Plan. Und das ist doch ei­gent­lich ganz schön so

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Juli -

des Zu­falls!

„Et­was, was man nicht vor­aus­ge­se­hen hat, was un­er­war­tet ge­schah.“So de­fi­niert der Du­den das Wort „Zu­fall“. Uner­war­te­te Ge­scheh­nis­se? HIL­FE! Ein Hor­ror­sze­na­rio für al­le Ord­nungs­lie­ben­den. Kras­ser Kon­troll­ver­lust! Hef­ti­ges Herz­ra­sen! Viiiieeel lie­ber ho­len wir schon am Sonn­tag­abend das kleine Schwar­ze aus dem Schrank – für den per­fek­ten Auf­tritt in der Stamm­bar kom­men­den Frei­tag um Punkt 20 Uhr. Al­les mi­nu­ti­ös ge­plant. Denn Über­ra­schun­gen ent­hal­ten ein­fach zu viel Ka­ta­stro­phen-Po­ten­zi­al!

Hand aufs Herz: Wann läuft das Le­ben schon nach Plan? Eben: sel­ten bis nie. Au­ßer­dem: Angst vor Zu­fäl­len ist ein Klotz am Bein. Sie lähmt uns, ist ein ech­ter Spaß­kil­ler – und sorgt eben ge­nau für den Stress, den wir mit un­se­rem Plan-Wahn ver­mei­den woll­ten. Klar, auf ein Jo­bin­ter­view soll­te man sich schon vor­be­rei­ten. Aber wie wär’s mal mit ’ nem plan­lo­sen Frei­tag­abend? Out­fit: Wohl­fühl-Zeug. Lo­ca­ti­on: egal. Vi­el­leicht tref­fen wir zu­fäl­lig al­te Freun­de, die uns mit auf die Par­ty un­se­res Le­bens neh­men …

Fris­ten und To-doLis­ten: Un­ser All­tag ist eh schon von Dis­zi­plin be­stimmt, da tut ein we­nig Platz für Uner­war­te­tes ganz gut. Sein Le­ben ein Stück weit dem Zu­fall zu über­las­sen, ist vor al­lem eins: be­frei­end. Und es be­rei­chert uns. Wenn wir end­lich auf­hö­ren, al­les bis ins kleins­te De­tail zu pla­nen, schaf­fen wir Raum für Neu­es. Op­tio­nen, ­Be­kannt­schaf­ten, Aben­teu­er, Ent­de­ckun­gen: All das sorgt für Herz­klop­fen – aber von der gu­ten Sor­te. Und die Stamm­bar ist nächs­tes Wo­che­n­en­de auch noch da, wet­ten …?!

107 Das Le­ben über­rasc hält so vie­le hen­de Mo­ti­ve be­reit Schö­ne Zu­fäl­le ge­ben uns neue Hoff­nung… oft ffenuns ver­blü …und Hap­py End! ei­nem mit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.