Ent­spannt zur Traum­fi­gur An­na Tr­ö­kes übers Ab­neh­men

War­um ru­hi­ge Mo­men­te so wich­tig sind für al­le, die ab­neh­men wol­len

SHAPE (Germany) - - Inhalt -

SS­tress gilt als Dick­ma­cher Num­mer 1. Ge­rät das in­ne­re Gleich­ge­wicht aus der Ba­lan­ce, pro­du­zie­ren die Ne­ben­nie­ren das Hor­mon Cor­ti­sol. Da­durch schießt der In­sulin­spie­gel in die Hö­he. Fol­ge: Die Fett­ver­bren­nung wird ge­hemmt. Wer al­so ein paar Ki­los zum Schmel­zen brin­gen möch­te, soll­te Stress ver­mei­den. Die re­nom­mier­te Yoga-Leh­re­rin An­na Tr­ö­kes ver­rät, wie das ge­lingt …

Hilft Yoga ge­gen Stress?

Auf je­den Fall. Bei vie­len As­a­nas steht die be­wuss­te At­mung im Mit­tel­punkt. So kön­nen wir das ve­ge­ta­ti­ve Ner­ven­sys­tem aus dem Stress­mo­dus her­aus­füh­ren. Das ist Ent­span­nung pur für den gan­zen Kör­per.

Gibt es Yoga-Ar­ten, die sich gut eig­nen?

Grund­sätz­lich kann man sa­gen, dass man mit acht­sa­men Yo­gas­ti­len (z. B. Yin Yoga) am bes­ten ent­span­nen kann. Das muss aber je­der für sich ent­schei­den. Man­che kom­men nach ei­ner her­aus­for­dern­den Yo­ga­stun­de eher zur in­ne­ren Ru­he als nach ei­ner sanf­ten.

Wel­che Übun­gen emp­feh­len Sie bei Stress?

Be­son­ders ef­fek­tiv sind As­a­nas auf dem Bo­den wie Dre­hun­gen, Rü­ckund Vor­beu­gen, Um­kehr­hal­tun­gen und kleine, nicht kom­ple­xe Be­we­gungs­ab­läu­fe. Man soll­te da­bei nicht zu viel den­ken müs­sen …

Wel­che Rol­le spielt Schlaf beim Ab­neh­men?

Ei­ne sehr gro­ße! Schla­fen wir schlecht, er­schwert das die Ge­wichts­ab­nah­me enorm. Der Kör­per braucht Ru­he, da­mit der Stoff­wech­sel op­ti­mal funk­tio­niert. Yoga sorgt nach­weis­lich für ei­nen bes­se­ren Schlaf!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.