Lo­ve My Bo­dy

Mit ei­ner ri­go­ro­sen No-Su­gar-Di­ät ver­lor „Cur­vy Su­per­mo­del“Kan­di­da­tin Gi­na 25 Ki­lo – und ih­re gu­te Lau­ne. Seit­dem setzt sie sich nicht mehr un­ter Fi­gur­druck

SHAPE (Germany) - - Inhalt / August -

„Hun­gern macht mich nicht hap­py!“ Gi­na (23) steht zu ih­ren Kur­ven

EEhr­lich: Ich hab buch­stäb­lich schon schwe­re Zei­ten er­lebt. Be­son­ders als Ju­gend­li­che war es nicht leicht, im­mer die Stäm­migs­te in der Klas­se zu sein. Wie sehr hab ich mir da­mals ge­wünscht, ei­ne schlan­ke Traum­fi­gur zu ha­ben – war da­von mit mei­nen 90 Ki­lo bei 1,79 Me­tern aber weit ent­fernt.

raus in die welt

Mit 19 reis­te ich vier Mo­na­te durch Neu­see­land. I ch ent­deck­te das ­Sur­fen für mich und fei­er­te bis spät in die Nacht. Zeit, auf die Er­näh­rung zu ach­ten, blieb da kei­ne. Wie­der zu­rück in Mün­chen traf mich fast der Schlag: Wäh­rend des Trips ­hat­te ich die 100-Ki­loMar­ke ge­knackt. Pa­nisch be­schloss ich ­ab­zu­neh­men. Buch­te St­un­den bei ei­nem Per­so­nal Trai­ner, ab­sol­vier­te al­le zwei Ta­ge ein har­tes Zir­kel­trai­ning und ver­zich­te­te ri­go­ros auf Zu­cker. Das Er­geb­nis: 25 Ki­lo we­ni­ger – und Freun­de, die von mei­ner stän­di­gen schlech­ten Lau­ne to­tal ge­nervt wa­ren. Ich war schlank wie noch nie – aber mei­ne Stim­mung war trotz­dem mies. Als mir das klar wur­de, ent­schied ich, nur noch Sport zu trei­ben, der mir wirk­lich Spaß macht. Heute sur­fe ich zum Bei­spiel am Eis­bach in Mün­chen oder dre­he ent­spann­te ­Jog­ging-Run­den. Zwar ach­te ich wei­ter­hin auf ei­ne ge­sun­de Er­näh­rung, gön­ne mir aber auch mal ein Eis. Seit­dem brin­ge ich mal mehr, mal we­ni­ger auf die Waa­ge. Wenn ich Stress ha­be, bin ich schwerer, in re­lax­ten Pha­sen leich­ter. Als ich das ak­zep­tier­te, pas­sier­te et­was, das ich vor­her gar nicht kann­te: Ich be­kam stän­dig Kom­pli­men­te! Für mei­nen Bauch, mein Lä­cheln, mei­ne Aus­strah­lung. Das zeig­te mir: So lan­ge man glück­lich ist, ist man schön.

„Heute trei­be ich Sport, der mir wirk­lich Spaß macht“

Te­e­nie-Zeit „ Schon in der Pu­ber­tät war ich mop­pe­lig – ob­wohl ich Ten­nis und Golf spiel­te und re­gel­mä­ßig schwim­men ging.“ 2011, 90 kg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.