Can­yo­ning

SHAPE (Germany) - - Fitness -

Und Ac­tioN! Vor ei­ni­gen Jah­ren ka­men ver­rück­te Spa­nier auf die Idee, ac­tion­rei­che Tou­ren durch Schluch­ten an­zu­bie­ten: Man seilt sich in Was­ser­fäl­len ab, rutscht über Fel­sen und springt in tie­fes Was­ser. Ganz klar: Das ist nichts für schwa­che Ner­ven. Neo­pren­an­zug (das Was­ser hat we­ni­ger als 10 Grad!), Helm und Gurt ge­hö­ren zur Gr­und­aus­rüs­tung. Ers­te Klet­ter­er­fah­run­gen sind hilf­reich, in ei­nem Ba­sis­kurs aber kei­ne Pflicht. Ihr soll­tet je­doch schwin­del­frei und tritt­si­cher sein – so­wie schwim­men kön­nen. Da die­ser Sport su­per­ab­wechs­lungs­reich ist, wer­den tat­säch­lich al­le Mus­keln im Kör­per be­an­sprucht. Zu­min­dest mit ei­nem Mus­kel­ka­ter in Ar­men und Bei­nen soll­ten An­fän­ger rech­nen.

Die Schlucht ruft? In Süd­deutsch­land fin­det ihr Top-Can­yo­ning-Hots­pots. Mehr In­fos z. B. un­ter can­yo­ning-team-all­ga­eu.com (ca. 90 Eu­ro/hal­ber Tag inkl. Aus­rüs­tung)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.