Raf­ting

SHAPE (Germany) - - Fitness -

sprit­zi­ges ver­gnü­gen Ganz ehr­lich: Die­ser Fun­sport ge­hört nicht un­be­dingt zu den Top-Bo­dy­for­mern. Ihr müsst we­der viel pad­deln (au­ßer ab und zu, um zu len­ken) noch euch sonst viel be­we­gen. Ei­ne or­dent­li­che Por­ti­on Aben­teu­er­lust und die Be­reit­schaft, klatsch­nass zu wer­den, sind die bes­ten Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne Raf­ting-Tour. Al­les, was ihr da­zu braucht, wie Boot, Helm und Schwimm­wes­te, gibt’s meist vom An­bie­ter – und ein er­fah­re­ner Gui­de ist fast im­mer da­bei. Am meis­ten Spaß macht’s mit ­ei­ner gro­ßen Grup­pe Freun­de. Grund­sätz­lich gilt: Im Früh­jahr, wenn der Was­ser­stand hö­her ist, sind die Flüs­se rei­ßen­der und schnel­ler. Da kann man schon mal ken­tern oder ins Was­ser fal­len. Aber traut euch ru­hig, es lohnt sich!

wil­de wass er fin­det ihr zum Bei­spiel in Ös­ter­reich auf der Saa­la­ch über raf­ting.de (1/2 Tag, 55 Eu­ro pro Per­son)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.