Pssst!

In die­sen 3 Si­tua­tio­nen soll­tet ihr (und eu­er Liebs­ter) lie­ber schwei­gen …

SHAPE (Germany) - - Inspiration -

wäh­rend ei­ner mas­sa­ge Schluss mit Re­den, wenn ei­ner den an­de­ren mit Strei­chel­ein­hei­ten ver­wöhnt. Denn bei Stil­le kann sich der­je­ni­ge, der mas­siert wird, bes­ser auf sei­ne Emp­fin­dun­gen kon­zen­trie­ren und ­ef­fek­tiv ent­span­nen.

beim oral­ver­kehr Ab­ge­se­hen da­von, dass es ko­misch wirkt, wenn man zwi­schen den Bei­nen des Part­ners quatscht – Vor­sicht, Ver­let­zungs­ge­fahr! Nie­mand möch­te, dass sei­ne emp­find­lichs­te Kör­per­stel­le mit Zäh­nen in Be­rüh­rung kommt.

di­rekt nach dem or­gas­mus Zer­stört die Stil­le nach dem letz­ten Auf­stöh­nen nicht mit ei­nem „Was denkst du gera­de?“oder „Wie war’s für dich?“. Es ist doch viel schö­ner, sich in die Ar­me des an­de­ren zu ku­scheln und die Er­schöp­fung zu ge­nie­ßen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.