Der spinnt, der Spind!

Die Ge­rä­te: Top! Aber die Um­klei­de: Flop! SHA­PE-Au­to­rin Ju­lia Tem­plin will im Fit­ness-Stu­dio end­lich nicht mehr ihr blau­es Wun­der er­le­ben …

SHAPE (Germany) - - Inhalt / Oktober -

Ko­lum­ne

EEs ist kurz vor sie­ben Uhr mor­gens. Höchs­te Zeit fürs Früh-Work­out. Der kur­ze 5-Mi­nu­ten-Lauf durch den Re­gen bis zum Gym macht mich wach. Dort er­war­tet mich gleich die größ­te Her­aus­for­de­rung. Nein, nicht beim In­ten­siv-TRX-Kurs. In der Um­klei­de – ge­nau­er: am Spind! Mal wie­der ist nur noch ei­ner in der un­te­ren Rei­he frei. Und klar: Auch sei­ne blaue Me­tall­tür ist ver­beult und ver­zo­gen – sie klemmt. Da hilft nur ro­he Ge­walt. Al­so: Ta­sche ab­le­gen und mit der Hüf­te ge­gen die Me­tall­wand schmei­ßen, dass es nur so schep­pert! Mit l au­tem Äch­zen gibt das Schar­nier nach. Of­fen. Das ist aber nur ein Etap­pen­sieg. Im I nne­ren war­te t die nächs­te Über­ra­schung: Da ist wohl noch je­mand durch den Re­gen ge­lau­fen. Und über ei­nen mat­schi­gen Wa l d we g . Es tropft. Aus dem obe­ren Schrank. Di­cke brau­ne Schlamm­schlie­ren rin­nen durch ein Git­ter, das mein Fach vom obe­ren trennt. Na toll … Aber so schnell las­se ich mir nicht die Lau­ne ver­der­ben! Wo­zu hab ich ei­ne Re­gen­ja­cke da­bei?! Um­zie­hen, dann al­les in der Ta­sche ver­stau­en und die Re­gen­ja­cke wie ein Ca­pe kunst­voll über mei­ne Sa­chen span­nen. Tür zu. Und … Och neeee … War ja klar! Ich ha­be das Vor­hän­ge­schloss zum Ver­rie­geln ver­ges­sen. Es liegt da ­ir­gend­wo in den Un­tie­fen mei­ner ­Ta­sche, un­ter dem auf­wen­dig in­stal­lier­ten Schlamm­trop­fen-Ab­wehr­sys­tem. Al­les noch mal von vorn: mit der Hüf­te ge­gen die Tür bret­tern, Sa­chen raus­zie­hen, durch­wüh­len, müh­sam wie­der rein­st­op­fen, Schlamm­schutz drü­ber, die Tür vor lau­ter Wut zu­knal­len, ab­schlie­ßen. Der spinnt, der Spind! In je­dem Gym emp­fin­de ich die­se viel zu klei­nen Me­tall-Ge­fäng­nis­se für mei­ne Kla­mot­ten als ab­so­lu­te Zu­mu­tung. Da war noch kein Stu­dio da­bei, von dem ich sa­gen könn­te: „Boah – was für ge­nia­le Spin­de!“Die­se doo­fen Din­ger muss je­mand er­fun­den ha­ben, der kei­ne Ah­nung hat. Be­son­ders nicht von Frau­en und da­von, was sie fürs Stu­dio al­les brau­chen. Wahr­schein­lich kam der Er­fin­der der Fit­ness-Stu­di­oSpin­de aus ei­nem Land, in dem es nie reg­net, wo die Ge­räu­sche von quiet­schen­den Schlös­sern und schep­pern­dem Me­tall als Mu­sik wahr­ge­nom­men wer­den oder die­ses kraft­rau­ben­de Ent- und Ver­rie­geln plus Ver­stau­en zum Warm-up ge­hört. Da­bei gibt es in­zwi­schen rich­tig coo­le Al­ter­na­ti­ven. Auf ei­nem Mes­se­ter­min wur­de kürz­lich ein 5-Ster­ne-Schrank prä­sen­tiert – die Fea­tu­res: Ver­rie­ge­lungs-Sys­tem mit Fin­ger­ab­druck-Sen­sor, tol­le Fä­cher-Or­ga­ni­sa­ti­on, Spie­gel und so­gar Kos­me­tik­fach. Me­ga! Mein Ap­pell an al­le Stu­dio­be­sit­zer die­ser Welt: Bit­te in­ves­tiert in sol­che Lo­cker! Die Mä­dels wer­den euch da­für fei­ern. Dann wür­den sie end­lich auf dem Schrott­platz lan­den, die 08/15-Ver­sio­nen von ei­nem ame­ri­ka­ni­schen High­school-Schrank – die bei uns ja nicht mal das ob­li­ga­to­ri­sche Hot­tie-Pos­ter an der In­nen­sei­te der Tür ha­ben, wel­ches von dem kar­gen Kas­ten ab­lenkt. Na ja, we­nigs­tens ist mein per­sön­li­ches Vor­hän­ge­schloss ein ganz be­son­de­res. Al­lein schon, weil es passt. Es gibt näm­lich nicht so vie­le Mo­del­le, die durch die spe­zi­el­len Sport­schran­kMe­tall­ösen ge­frie­melt wer­den kön­nen. Da kommt es auf Mil­li­me­ter an. Es ist die­ses Schloss, das mein trü­bes Ta­schen-Al­ca­traz zu et­was Bes­se­rem macht. Ein ech­tes Up­grade. Wie wenn ich im Jog­ging­an­zug raus­ge­he und da­zu ei­ne an­ge­sag­te Ta­sche tra­ge. Aus dem Schlab­ber-Look wird so im Nu ein coo­ler Jet­set-Style. Funk­tio­niert auch beim Spind. Aber da­für muss­te ein ech­tes De­si­gner-Schloss her, eins mit Glit­zer-St­ei­nen. Ein biss­chen Prin­zes­sin­nen-Fee­ling ist halt im­mer gut. Me­tall-Ge­fäng­nis hin oder her – das Schloss reißt es mal wie­der raus. Aber nur so lang, bis ich nach­her wie­der an der Tür rum­rei­ßen muss …

„Der Er­fin­der die­ser un­prak­ti­schen Blechs­är­ge hat kei­ne Ah­nung von uns frau­en!“

viel zu schmal! Wie soll man bei 40 cm Brei­te al­les un­ter­krie­gen?!

„der Schrank macht mich noch krank!“Nach der Ver­stau-Ak­ti­on hat Ju­lia das ers­te Work­out schon hin­ter sich

lock(er)stoff We­nigs­tens die Glitz­er­stei­ne auf dem Schloss sor­gen für et­was Gla­mour

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.