Psy­che­de­lisch

Siegessaeule - - Film -

Zum 10. Ge­burts­tag fährt das Team des Porn­film­fes­ti­vals sein bis­her um­fang­reichs­tes Pro­gramm auf: 26 Spiel­fil­me, 13 Do­kus und 90 Kurz­fil­me wer­den vom 21. bis zum 25. Ok­to­ber zu se­hen sein. Und auch dies­mal ist ei­ne über­wäl­ti­gen­de An­zahl von schwul-les­bi­schen und quee­ren Pro­duk­tio­nen da­bei > Hap­py Bir­th­day, lie­bes Porn­film­fes­ti­val! Was 2006 im am­bi­tio­nier­ten Al­lein­gang von Pro­du­zent Jür­gen Brü­ning – und von der Öf­fent­lich­keit erst schief be­äugt – be­gann, mau­ser­te sich 2009 mit dem Um­zug ins Ki­no Mo­vie­men­to zum Pu­bli­kums­ren­ner. War die At­mo­sphä­re frü­her noch in­tim, ist es mitt­ler­wei­le oft schon vor­mit­tags un­ter der Wo­che so voll, dass man im Foy­er kaum ste­hen kann – ei­ne Er­folgs­ge­schich­te, die um­so be­mer­kens­wer­ter ist, da das Fes­ti­val im­mer we­ni­ger Main­stream-Por­nos zeigt und sich statt­des­sen auf In­de­pen­dent-Fil­me, Avant­gar­de, Kunst und Klas­si­ker spe­zia­li­siert hat. Ge­bumst wird trotz­dem, nur hat sich der Blick auf das The­ma Se­xua­li­tät er­freu­li­cher­wei­se ge­wei­tet. Al­lein der les­bi­sche SM-Film „Du­ke of Bur­gun­dy" von Pe­ter Strick­land, der als Ab­schluss­film läuft, ist so wun­der­bar camp und atem­be­rau­bend schön, dass nicht nur Les­ben vor Freu­de die Au­gen trä­nen wer­den. Der dies­jäh­ri­ge The­men­schwer­punkt heißt „Sex mit Be­hin­de­rung". In Fil­men wie Ma­xi­mi­li­an Hasl­ber­gers „Die Men­schen­lie­be" oder dem in­di­schen Co­m­ing-of-Age-Film „Mar­ga­ri­ta, with a Straw" – des­sen Haupt­dar­stel­le­rin an zereb­ra­ler Kin­der­läh­mung lei­det – wer­den Fra­gen nach der se­xu­el­len Selbst­be­stim­mung von Men­schen mit Han­di­cap ge­stellt. SIE­GES­SÄU­LE prä­sen­tiert dies­mal die Re­tro, die sich der schwu­len Por­no­pro­duk­ti­ons­fir­ma Hand in Hand Films und Pe­ter de Ro­me wid­met. Ge­zeigt wer­den un­ter an­de­rem ei­ne Do­ku über den „Grand­dad­dy des Schwu­len­por­nos“und der 1976 ent­stan­de­ne „The De­s­troy­ing An­gel“, ein psy­che­de­li­scher von Ed­gar Al­lan Poe in­spi­rier­ter Por­no, den de Ro­me für Hand in Hand Films rea­li­sier­te. Da­ne­ben kann man sich auf den neu­en Film von Ma­rit Öst­berg und ein Ju­bi­lä­ums­scree­ning von „Hust­ler Whi­te" freu­en, für das Re­gis­seur Bru­ce LaB­ru­ce ex­tra nach Berlin kommt. In Ge­den­ken an die kürz­lich ver­stor­be­nen Pe­ter Kern und Can­di­da Royal­le zeigt das Fes­ti­val Kerns Strip­per­ko­mö­die „Cra­zy Boys" und Royal­les Hip-HopPor­no „Afro­di­te". Ne­ben den Scree­nings gibt es die Fes­ti­val-Lounge im Fi­cken 3000, die gro­ße Ju­bi­lä­ums­par­ty im Prin­ce Charles, Per­for­man­ces, Po­di­ums­dis­kus­sio­nen und noch viel mehr. < To­by Ashraf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.