Licht und Biorhyth­mus

Smartwoman - - Leben Und Genuss -

Abends, wenn es dun­kel wird, mahnt un­ser Biorhyth­mus: Zeit zum Schla­fen ge­hen! Wir fan­gen an zu gäh­nen, wer­den mü­de, es zieht uns ins Schlaf­zim­mer. Schließ­lich weiß un­ser Kör­per, was gut für ihn ist: Im Schlaf kann er die Er­fah­run­gen des Tages ab­spei­chern re­ge­ne­rie­ren und ver­ar­bei­ten, und Bak­te­ri­en und Vi­ren ab­weh­ren, so vor Krank­heit um uns zu schüt­zen. Kein Wun­der al­so, rund dass wir ein Drit­tel un­se­res Le­bens ver­schla­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.