In­di­vi­du­el­les Da­tei­ma­nage­ment für PC & Note­book

Smartwoman - - Titelthema -

Tipp 1: Die per­fek­te Ord­nung

Je nach­dem, für wel­che Auf­ga­ben Sie Ih­ren Com­pu­ter ein­set­zen, spei­chern Sie ver­schie­de­ne Da­ten. Fast je­der hat si­cher­lich Mu­sik, Fil­me und Fo­tos auf sei­nem PC. Das weiß auch Mi­cro­soft und hat des­halb im Ex­plo­rer (Da­tei­ma­na­ger) schon so­ge­nann­te Bi­b­lio­the­ken an­ge­legt. Die hei­ßen „Bil­der“, „Do­ku­men­te“, „Mu­sik“und „Vi­de­os“. Wer vie­le Da­tei­en her­un­ter­lädt, fin­det sie im Ord­ner „Down­load“. Vor­teil: Ein Klick nach dem Her­un­ter­la­den aus dem Netz ge­nügt, und Sie fin­den die Da­tei. Nach­teil: Hier lan­den al­le mög­li­chen The­men un­sor­tiert – von Mu­sik-Da­tei bis PDF.

Tipp 2: Ei­ge­ne Bi­b­lio­theks­ord­ner an­le­gen

Für Re­zep­te oder E-Books gibt es kei­ne vor­ge­fer­tig­ten Bi­b­lio­theks­ord­ner. Da müs­sen Sie selbst die ent­spre­chen­de Bi­b­lio­thek „Re­zep­te“oder „E-Books“an­le­gen. Das geht mit ei­nem Klick auf die rech­te Maus­tas­te-> Klick auf „Neu“-> Klick auf „Ord­ner“. Wenn der Ord­ner an­ge­legt ist, wie­der mit der rech­ten Maus­tas­te den Ord­ner an­kli­cken und zu „In Bi­b­lio­thek auf­neh­men“hin­un­ter­scrol­len. In ei­nem wei­te­ren Fens­ter, das sich öff­net, „Neue Bi­b­lio­thek er­stel­len“wäh­len. Schon er­schei­nen die „Re­zep­te“oder „E-Books“als ei­ge­ne Bi­b­lio­thek und sind so­mit schnell auf­find­bar.

Tipp 3: Ord­ner mit Schnell­zu­griff

Sie ha­ben Ord­ner „Rech­nun­gen“, „Ge­dich­te“oder „Vor­la­gen“, die Sie häu­fig nut­zen? Dann soll­ten Sie die­se Ord­ner zu den Schnell­zu­grif­fen auf dem Desk­top hin­zu­fü­gen. Le­gen Sie die Ord­ner „Rech­nun­gen“oder „Vor­la­gen“auf ei­ner Fest­plat­te an, in­dem Sie den Fest­plat­ten­ein­trag im Ex­plo­rer mit der rech­ten Maus­tas­te an­kli­cken-> Klick auf „Neu“-> Klick auf „Ord­ner“und den Na­men ver­ge­ben. Dann wie­der mit der rech­ten Maus­tas­te den Ord­ner an­kli­cken und „An Schnell­zu­griff an­hef­ten“wäh­len. Ih­re Ord­ner sind jetzt un­ter den Schnell­zu­grif­fen im Ex­plo­rer zu fin­den.

Tipp 4: 7 Ebe­nen sind mehr als ge­nug

Statt al­le Re­zep­te, die Sie ge­sam­melt ha­ben, in ei­nem Ord­ner „Re­zep­te“zu bal­len, kön­nen Un­ter­ord­ner die Über­sicht­lich­keit er­hö­hen. Der Ord­ner-Baum könn­te so aus­se­hen: Im Ord­ner „Re­zep­te“le­gen Sie Un­ter­ord­ner wie „Ita­lie­ni­sche Kü­che“, „Fran­zö­si­sche Kü­che“etc. an. Die­se Ord­ner könn­ten dann wie­der un­ter­teilt wer­den in „Mit Fleisch“und „ve­ge­ta­risch“und vi­el­leicht in wei­te­re Un­ter­ord­ner wie „raf­fi­niert“und „ein­fach“. Faust­re­gel: Ein Ord­ner soll­te mög­lichst nie mehr als sie­ben Un­ter­ord­ner ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.