ge­ni­al ein­fa­che Tricks

Ma­chen Sie Ihr Smart­pho­ne zum per­fek­ten Be­glei­ter!

Smartwoman - - Front Page -

Wie war doch gleich noch die Adres­se von Ka­rin, und wen woll­te ich al­les zum Ge­burts­tag ein­la­den? Wer ein gut or­ga­ni­sier­tes Adress­buch hat, ist klar im Vor­teil. Heu­te brau­chen Sie kei­ne Kl­ad­de mehr mit Pa­pier und Blei­stift zu füh­ren. Denn das E-MailPro­gramm Thun­der­bird hat be­reits ein digitales Adress­buch ein­ge­baut. Al­le Kon­tak­te, die Sie hier spei­chern, kön­nen Sie mit ei­nem Klick in Ih­re E-Mails über­neh­men. Das ist prak­tisch und spart Zeit. Adres­sen von Leu­ten, de­nen Sie schon ein­mal ei­ne Nach­richt ge­schickt ha­ben, wer­den so­gar au­to­ma­tisch un­ter Ih­ren Kon­tak­ten ab­ge­legt.

Weg­werf-Adres­sen ver­wen­den

Auch Ih­re ei­ge­nen E-Mail-Adres­sen kön­nen Sie in Ih­rem Adress­buch spei­chern. Denn wer schlau ist, legt sich bei ei­nem E-Mail-An­bie­ter wie GMX.de oder Gmail.de min­des­tens ei­ne Zweit­adres­se zu. Die­se ist zum Bei­spiel für die Re­gis­trie­rung bei On­li­ne-Di­ens­ten oder beim On­li­ne-Shop­ping nütz­lich. So ver­mei­den Sie, dass Ih­re Haupt­adres­se mit Wer­bung zu­ge­müllt wird. Für den schnel­len, ein­ma­li­gen Ge­brauch gibt es so­gar so­gnann­te Weg­wer­fo­der Fa­ke-Adres­sen. Ei­ne sol­che Adres­se er­hal­ten Sie kos­ten­los in­ner­halb von we­ni­gen Klicks bei An­bie­tern wie Spoof­mail.de, Trash-Mail.com oder Weg­wer­fe­mail.de. Sie müs­sen sich da­für we­der re­gis­trie­ren oder For­mu­la­re aus­fül­len. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie Ein­weg-Adres­sen nut­zen und Ih­re Kon­tak­te in Thun­der­bird ver­wal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.