ARD & Co. aus den Me­dia­the­ken auf­zeich­nen

Smartwoman - - Modernes Zuhause -

Auch bei den öf­fent­lich recht­li­chen Fern­seh­sen­dern gibt es vie­le se­hens­wer­te In­hal­te. Und vie­le da­von be­fin­den sich in den di­ver­sen Me­dia­the­ken. Wol­len Sie die In­hal­te von dort auf Ih­ren Rech­ner la­den, emp­feh­len wir das Tool Me­dia­the­kView (https:// me­dia­the­kview.de/). Nach der In­stal­la­ti­on des Pro­gramms ge­lan­gen Sie auf ei­ne sehr über­sicht­lich ge­stal­te­te Ober­flä­che. Kli­cken Sie bei­spiels­wei­se links in der Sei­ten­spal­te auf den obe­ren Me­nü­punkt „Fil­me” und im Haupt­fens­ter auf das Drop-downMe­nü na­mens „Sen­der”, er­hal­ten Sie ei­ne Lis­te der ver­füg­ba­ren Me­dia­the­ken der Sen­der von 3Sat über Ar­te bis hin zum ZDF an­ge­zeigt. Wäh­len Sie den ge­wünsch­ten Sen­der aus, und mar­kie­ren Sie die Sen­dung, die Sie so­fort an­se­hen oder her­un­ter­la­den möch­ten. An­schlie­ßend kli­cken Sie oben auf den blau­en Pfeil, der nach un­ten zeigt, um den Film auf­zu­zeich­nen. Sie kön­nen nun die Auf­lö­sung wäh­len und ei­nen Na­men ver­ge­ben und la­den den In­halt mit „OK” auf Ih­re Fest­plat­te.

Die Be­die­nung von Me­dia­the­kView ist dank sim­pler Ober­flä­che recht ein­fach.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.