Back­up – und jetzt ent­span­nen

Rech­ner sind recht fra­gi­le Zeit­ge­nos­sen. Ein De­fekt oder Kom­plett­aus­fall ist nicht aus­ge­schlos­sen. Wir zei­gen Ih­nen, wie Sie Ihr Win­dows und wich­ti­ge Da­ten vor Ver­lust schüt­zen.

Smartwoman - - Modernes Zuhause - Hol­ger Leh­mann

1. Schritt: Vor­be­rei­tung ei­ner Win­dows-Si­che­rungs­ko­pie

Wir emp­feh­len Ih­nen für Ih­re Sys­te­mSi­che­rungs­ko­pie ei­ne 2,5-Zoll-USB-Fest­plat­te mit min­des­tens 2 TB Spei­cher­vo­lu­men. Die­se ste­cken Sie mit dem mit­ge­lie­fer­ten USB-Ka­bel an Ih­ren Rech­ner. Kli­cken Sie das neue Lauf­werk un­ter „Die­ser PC“mit der rech­ten Maus­tas­te an, und wäh­len Sie die Op­ti­on „For­ma­tie­ren“. Ach­tung: Die Fest­plat­te soll­te frei von Da­ten sein, denn die­se wer­den beim For­ma­tie­ren un­wie­der­bring­lich ge­löscht. Schau­en Sie im For­ma­tie­rungs­fens­ter auf den Ein­trag un­ter „Da­tei­sys­tem“. Steht dort „NTFS“kön­nen Sie das Fens­ter mit „Schlie­ßen“be­en­den. Ist dort ein an­de­rer Ein­trag zu le­sen, z.B. „FAT32 (Stan­dard)“, klap­pen Sie die Zel­le mit ei­nem Maus­klick auf den nach un­ten wei­sen­den Pfeil auf und mar­kie­ren mit Maus­klick den Ein­trag „NTFS“. Kli­cken Sie dann un­ten auf „Star­ten“. Be­stä­ti­gen Sie den Hin­weis über den Ver­lust der Da­ten mit „OK“. Je nach Grö­ße des Da­ten­trä­gers dau­ert es et­was bis ein Fens­ter die For­ma­tie­rung als ab­ge­schlos­sen mel­det. Be­stä­ti­gen Sie das Fens­ter mit „OK“und „Schlie­ßen“Sie dann das For­ma­tie­rungs­fens­ter von Win­dows.

2. Schritt: Win­dows-Ko­pie er­stel­len

Kli­cken Sie mit der rech­ten Maus­tas­te auf den Win­dows-Start-Knopf, und wäh­len Sie die Op­ti­on „Sys­tem­steue­rung“und im fol­gen­den Fens­ter den Ein­trag „Si­chern und Wie­der­her­stel­len (un­ter Win­dows 7)“. Kli­cken Sie links oben auf den Ein­trag „Sys­te­m­ab­bild er­stel­len“. Im nächs­ten Fens­ter set­zen Sie per Maus­klick ei­nen Punkt vor „Auf Fest­plat­te“. Im Drop-Down-Me­nü wäh­len Sie die neue Fest­plat­te und kli­cken auf „Wei­ter“. Win­dows zeigt den er­for­der­li­chen Spei­cher­platz an und wel­che Lauf­wer­ke es si­chert. Kli­cken Sie auf „Si­che­rung star­ten“. Auf der aus­ge­wähl­ten Fest­plat­te er­stellt Win­dows das Back­up-Image in den Ord­ner „Win­dow­sI­ma­geBack­up“.

3. Schritt: Win­dows-Image wie­der­her­stel­len

Kli­cken Sie auf den Win­dows-Start-Knopf. Hal­ten Sie die Um­schalt-Tas­te (Groß­buch­sta­ben) ge­drückt, und wäh­len Sie „Neu star­ten“. Im nächs­ten Fens­ter wäh­len Sie „Pro­blem­be­hand­lung“und dann „Er­wei­ter­te Op­tio­nen“. Kli­cken Sie auf „Sys­tem­i­mage-Wie­der­her­stel­lung“– Win­dows star­tet neu. Wäh­len Sie dann Ihr Kon­to aus, mit dem das Image er­stellt wur­de. Da­nach ge­ben Sie das Pass­wort für die­ses Kon­to ein und kli­cken auf „Fort­set­zen“. Win­dows wählt stan­dard­mä­ßig Ihr letz­tes Sys­tem-Image aus. Fah­ren Sie fort mit ei­nem Klick auf „Wei­ter“und „Fer­tig­stel­len“. Ach­tung: Nach dem Image er­stell­te Da­tei­en auf die­sen Lauf­wer­ken ge­hen ver­lo­ren. Be­stä­ti­gen Sie mit „Ja“.

4. Schritt: Ord­ner auf 2. Fest­plat­te si­chern

Ver­bin­den Sie ei­ne aus­rei­chend gro­ße ex­ter­ne Fest­plat­te mit dem Rech­ner. Kli­cken Sie auf den Win­dows-Start­Knopf. Wäh­len Sie „Ein­stel­lun­gen“und die Op­ti­on „Up­date & Si­cher­heit“. Kli­cken Sie rechts auf „Lauf­werk hin­zu­fü­gen“, und wäh­len Sie Ih­re ex­ter­ne Fest­plat­te. Öff­nen Sie den Knopf „Wei­te­re Op­tio­nen“. Hier se­hen Sie die Ord­ner ge­lis­tet, die Win­dows si­chern wür­de. Über „Ord­ner hin­zu­fü­gen“kön­nen Sie wei­te­re Ord­ner in die Si­che­rung ein­be­zie­hen. Kli­cken Sie zum Ab­schluss auf „Jetzt si­chern“.

5. Schritt: Ge­si­cher­te Ord­ner her­stel­len

Kli­cken Sie auf den Start-Knopf. Wäh­len Sie „Ein­stel­lun­gen“und die Op­ti­on „Up­date & Si­cher­heit“. Kli­cken Sie auf „Si­chern“, und wäh­len Sie „Wei­te­re Op­tio­nen“. Ge­hen Sie auf der fol­gen­den Sei­te nach un­ten auf „Da­tei­en von ei­ner ak­tu­el­len Si­che­rung wie­der­her­stel­len“. Ge­ben Sie den Na­men der Da­tei, die Sie su­chen, ein oder be­nut­zen Sie die Pfei­le, um durch die ver­schie­de­nen Ver­sio­nen zu blät­tern. Wäh­len Sie die Da­tei­en, die Sie wie­der­her­stel­len möch­ten.

4

1 2

3

5

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.