So wie­gen Sie sich rich­tig auf Ana­ly­se­waa­gen

Smartwoman - - Leben Und Genuss -

1

Ver­gleich­ba­re Wer­te schaf­fen Da­mit die täg­li­chen oder wö­chent­li­chen Wer­te ver­gleich­bar sind, wie­gen Sie sich im­mer zur sel­ben Zeit, am bes­ten oh­ne Klei­dung und we­gen des Stroms mit tro­cke­nen Fü­ßen. Gut ist auch ein vor­he­ri­ger Gang zur Toi­let­te, denn Was­ser in der Bla­se kann u.U. die Mess­wer­te ver­fäl­schen.

2

Op­ti­ma­le Stand­po­si­ti­on Da­mit es nicht zu stän­di­gen Schwan­kun­gen kommt, soll­ten Sie si­cher und oh­ne Be­we­gung auf der Waa­ge ste­hen, am bes­ten das Ge­wicht wie beim Sport in die Kör­per­mit­te ver­la­gern. Das gibt si­che­ren Stand und sorgt für ei­ne Mes­sung der Wer­te oh­ne gro­ße Ab­wei­chun­gen.

3

Ab und an zum Pro­fi ge­hen Auch wenn Sie Ih­re Wer­te zu Hau­se im Blick ha­ben, scha­det es nicht, ein­mal im Jahr al­les vom Pro­fi, al­so dem Arzt, ex­akt mes­sen zu las­sen. Dann ha­ben Sie Ih­re Wer­te genau und der Pro­fi kann Ih­nen ver­ra­ten, ob al­les ok ist oder ob Sie Ih­re Wer­te wie­der ins Lot brin­gen soll­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.