Schar­fe Sar­del­len­fu­sil­li

So is(s)t Italien Special Edition - - Fleisch -

• 2 EL na­ti­ves Oli­ven­öl ex­tra • 1 Zwie­bel, ge­schält, fein ge­wür­felt • 2 Knob­lauch­ze­hen, ge­schält, fein ge­hackt • 2 ro­te Pe­pe­ron­ci­ni, ent­kernt, fein ge­hackt • 6 Sar­del­len­fi­lets in Öl (Do­se), ab­ge­tropft • 400 g ge­schäl­te To­ma­ten (Do­se) • 1 Pri­se Zu­cker • 400 g Fu­sil­li • 1/2 Bund Pe­ter­si­lie • Salz und frisch ge­mah­le­ner schwar­zer Pfef­fer

1

Das Oli­ven­öl in ei­ner gro­ßen ho­hen Pfan­ne er­hit­zen. Die Zwie­bel dar­in bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig an­düns­ten, dann Knob­lauch, Pe­pe­ron­ci­ni und Sar­del­len­fi­lets da­zu­ge­ben und ga­ren, bis die Sar­del­len sich auf­lö­sen. An­schlie­ßend die To­ma­ten mits­amt Saft da­zu­ge­ben und mit dem Koch­löf­fel leicht zer­drü­cken.

2

Die To­ma­ten­so­ße kräf­tig mit Salz, Pfef­fer und Zu­cker wür­zen und bei mitt­le­rer Hit­ze ab­ge­deckt 10 Mi­nu­ten sanft kö­cheln las­sen. In der Zwi­schen­zeit die Fu­sil­li nach Pa­ckungs­an­ga­be in reich­lich ko­chen­dem Salz­was­ser al den­te ga­ren. Pe­ter­si­lie wa­schen und tro­cken schüt­teln. Die Blätt­chen ab­zup­fen und grob ha­cken.

3

Die Fu­sil­li ab­gie­ßen, ab­trop­fen las­sen und zur So­ße ge­ben. Ggf. er­neut mit Salz und Pfef­fer wür­zen. Pe­ter­si­lie un­ter­rüh­ren, die schar­fen Sar­del­len­fu­sil­li dann auf vier Tel­ler ver­tei­len und so­fort ser­vie­ren.

FÜR 4 PER­SO­NEN ZUBEREITUNGSZEIT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.