Pap­par­del­le mit ge­ba­cke­nem Hok­kai­do und Pe­pe­ron­ci­no-but­ter

So is(s)t Italien Special Edition - - Gemüse -

• 1 Hok­kai­do-kür­bis (ca. 1 kg) • 2 Knob­lauch­ze­hen, ge­schält • 4 EL na­ti­ves Oli­ven­öl ex­tra • 350 g Pap­par­del­le • 1/2 ro­ter Pe­pe­ron­ci­no • 4 EL But­ter • 7 Stie­le Ore­ga­no • Salz und frisch ge­mah­le­ner schwar­zer Pfef­fer

1

Den Back­ofen auf 180 °C Um­luft vor­hei­zen. Den Kür­bis wa­schen, ent­ker­nen und in mund­ge­rech­te Wür­fel schnei­den. Kür­bis und Knob­lauch mit Öl, Salz und Pfef­fer in ei­ner Schüs­sel ver­men­gen.

2

Al­les auf ei­nem mit Back­pa­pier be­leg­ten Blech ver­tei­len und ca. 20 Mi­nu­ten im vor­ge­heiz­ten Back­ofen ba­cken.

3

Die Pap­par­del­le nach Pa­ckungs­an­ga­be in Salz­was­ser al den­te ga­ren. In­zwi­schen den Pe­pe­ron­ci­no wa­schen und in fei­ne Rin­ge schnei­den. But­ter in ei­nem Topf er­hit­zen. Pe­pe­ron­ci­no dar­in kurz an­düns­ten.

4 5

Ore­ga­no wa­schen und tro­cken schüt­teln. Die Blätt­chen von 3 Stie­len ha­cken und mit­düns­ten.

Die Pap­par­del­le ab­gie­ßen und tropf­nass zur Pe­pe­ron­ci­no- Ore­ga­no-but­ter ge­ben. An­schlie­ßend die bei­den ge­ba­cke­nen Knob­lauch­ze­hen da­zu­pres­sen.

6

Al­les gut ver­men­gen und mit den ge­ba­cke­nen Kür­bis­wür­feln auf vier Tel­ler ver­tei­len. Al­les mit dem üb­ri­gen Ore­ga­no be­streu­en und so­fort ser­vie­ren.

35 MI­NU­TEN FÜR 4 PER­SO­NEN ZUBEREITUNGSZEIT

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.