Rha­bar­bert­ar­te

So is(s)t Italien Special Edition - - Inhalt -

• 125 g wei­che But­ter zzgl. et­was mehr zum Fet­ten • 180 g Zu­cker • 1 Pri­se Salz • 3 Eier • 250 g Mehl zzgl. et­was mehr zum Ver­ar­bei­ten • ei­ni­ge Hül­sen­früch­te zum Blind­ba­cken • 350 g Rha­bar­ber • 150 g Crè­me dou­ble • 250 ml Milch • 1 TL Spei­se­stär­ke

1But­ter, 60 g Zu­cker und Salz mit dem Hand­rühr­ge­rät schau­mig schla­gen, dann 1 Ei un­ter­rüh­ren. Das Mehl da­zu­ge­ben und al­les zu ei­nem glat­ten Teig ver­ar­bei­ten. In Frisch­hal­te­fo­lie ge­wi­ckelt 2 St­un­den kalt stel­len.

2

Den Back­ofen auf 200 °C Ober-/ Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Ei­ne Tar­te­form (Ø 26 cm) leicht fet­ten. Den Teig rund aus­rol­len, in die Form le­gen und fest an­d­rü­cken. Über­ste­hen­den Teig ab­schnei­den. Den Teig mit Back­pa­pier be­le­gen und mit Hül­sen­früch­ten be­schwe­ren. Im un­te­ren Drit­tel des vor­ge- heiz­ten Ofens 10 Mi­nu­ten blind­ba­cken. Das Back­pa­pier und die Hül­sen­früch­te ent­fer­nen, den Teig wei­te­re 5 Mi­nu­ten ba­cken.

3

Den Rha­bar­ber put­zen, schä­len und in ca. 15 cm lan­ge Stü­cke schnei­den. Die­se längs hal­bie­ren. Crè­me dou­ble, Milch, rest­li­chen Zu­cker, üb­ri­ge Eier und Stär­ke ver­rüh­ren. Die Mas­se auf dem vor­ge­ba­cke­nen Tar­te­bo­den ver­tei­len, dann den Rha­bar­ber dar­auf­le­gen. Die Tar­te in 40 Mi­nu­ten gold­braun ba­cken. Aus­ge­kühlt ser­vie­ren.

100 MI­NU­TEN

ZUBEREITUNGSZEIT zzgl. 2 St­un­den Kühl­zeit

FÜR 1 KU­CHEN (Ø 26 CM)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.