Ca­ne­st­rel­li mit Ros­ma­rin

So is(s)t Italien Special Edition - - Inhalt -

1

• 1 klei­ner Zweig Ros­ma­rin • 125 g wei­che But­ter • 50 g Zu­cker • 3 Pck. Va­nil­le­zu­cker • 1 Pri­se Salz • 1 Ei­gelb • 300 g Mehl zzgl. et­was mehr zum Ver­ar­bei­ten • 50 g Spei­se­stär­ke

Den Ros­ma­rin wa­schen und tro­cken schüt­teln. Die Na­deln von den Stie­len zup­fen und sehr fein ha­cken. But­ter mit Zu­cker, 1 Pck. Va­nil­le­zu­cker und Salz schau­mig schla­gen, das Ei­gelb un­ter­rüh­ren.

2

Mehl mit Stär­ke mi­schen und auf die Ei­mas­se sie­ben. Den Ros­ma­rin da­zu­ge­ben und al­les rasch zu ei­nem glat­ten Teig ver­kne­ten. Die­sen zu ei­ner Ku­gel for­men und in Frisch­hal­te­fo­lie ge­wi­ckelt 3 St­un­den in den Kühl­schrank le­gen.

3

Den Back­ofen auf 180 °C Ober-/ Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Den Teig auf der leicht be­mehl­ten Ar­beits- flä­che ca. 1 cm dick aus­rol­len. Mit Blü­ten­aus­ste­chern dicht an dicht Ca­ne­st­rel­li aus­ste­chen, da­bei mit ei­nem run­den Aus­s­tech­förm­chen in je­des Plätz­chen ein brei­tes Loch in die Mit­te ste­chen.

Kek­se auf mit Back­pa­pier be­leg­te Ble­che set­zen und im vor­ge­heiz­ten Ofen auf der mitt­le­ren Schie­ne in ca. 15 Mi­nu­ten gold­gelb ba­cken. Die noch hei­ßen Plätz­chen mit dem rest­li­chen Va­nil­le­zu­cker be­streu­en. Die Kek­se gut ab­küh­len las­sen und ser­vie­ren.

50 MI­NU­TEN

ZUBEREITUNGSZEIT zzgl. 3 St­un­den Kühl­zeit

FÜR 35 STÜCK

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.