Mohn­stru­del mit Ro­si­nen

Stru­del ai se­mi di pa­pa­ve­ro con uvet­ta

So is(s)t Italien - - GENUSS-RÄTSEL -

2 ST­UN­DEN ZUBEREITUNGSZEIT ♥ FÜR 1 STRU­DEL

• 50 g Ro­si­nen

• 4 EL Ama­ret­to

• 500 ml Milch

• 130 g Zu­cker

• 300 g ge­mah­le­ner Mohn

• ca. 50 g Sem­mel­brö­sel

• 1 Rol­le ge­zo­ge­ner Stru­del­teig (Kühl­re­gal)

• et­was Mehl zum Ver­ar­bei­ten

• 1 Ei

• et­was Pu­der­zu­cker zum Be­stäu­ben

1

Die Ro­si­nen 1 St­un­de im Ama­ret­to ein­wei­chen. In­zwi­schen Milch und Zu­cker in ei­nem Topf zum Ko­chen brin­gen. Den Mohn un­ter­rüh­ren und al­les auf­ko­chen las­sen. Die Mi­schung vom Herd neh­men und so vie­le Sem­mel­brö­sel da­zu­ge­ben, bis ei­ne lo­cke­re Mas­se ent­stan­den ist. Die­se aus­küh­len las­sen. 2

Den Back­ofen auf 180 °C Ober-/Un­ter­hit­ze vor­hei­zen. Ein Back­blech mit Back­pa­pier be­le­gen. Den Stru­del­teig auf der leicht be­mehl­ten Ar­beits­flä­che ent­rol­len. Die ein­ge­weich­ten Ro­si­nen un­ter die Mohn­mas­se he­ben. Die­se dann auf dem Stru­del­teig ver­tei­len, da­bei an den Sei­ten und am hin­te­ren En­de Platz las­sen. Den be­stri­che­nen Teig zu ei­nem Stru­del auf­rol­len und auf das vor­be­rei­te­te Blech set­zen. Das Ei in ei­ner Tas­se ver­quir­len, den Stru­del da­mit be­strei­chen.

3 3

Den Mohn­stru­del in ca. 30 Mi­nu­ten im vor­ge­heiz­ten Ofen gold­braun ba­cken. Mit Alu­fo­lie ab­de­cken, soll­te er dro­hen, zu dun­kel zu wer­den. Ab­küh­len las­sen und mit Pu­der­zu­cker be­stäubt ser­vie­ren.

Cre­mi­ge Fül­lung in knusp­ri­ger Teig­hül­le 3. VA­RIA­TI­ON

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.