Ge­sund Woh­nen – oh­ne Feuch­tig­keit und Schim­mel

Solinger Morgenpost - - MORGENPOST -

Schim­mel in Wohn­räu­men ist nicht sel­ten: Bis zu 40 Pro­zent der Men­schen in Deutsch­land ha­ben Um­fra­gen zu­fol­ge be­reits Er­fah­run­gen mit dem un­er­wünsch­ten Mit­be­woh­ner ge­macht. „Ein Schim­mel­be­fall ist nicht zwangs­läu­fig dra­ma­tisch, aber ernst zu neh­men ist er im­mer“, sagt Um­welt­be­ra­te­rin Ju­lia Ogier­mann. Schim­mel ist ein Warn­si­gnal, dass in der Woh­nung ein Feuch­te­pro­blem be­steht. Zum an­de­ren kann er die Ge­sund­heit scha­den, et­wa Atem­wegs­er­kran­kun­gen ver­schlim­mern.

Die Tipps der Um­welt­be­ra­te­rin – Feuch­tig­keit we­g­lüf­ten: Min­des­tens zwei­mal täg­lich für ei­ni­ge Mi­nu­ten bei voll­stän­dig ge­öff­ne­tem Fens­ter lüf­ten, so dass Durch­zug ent­steht und die feuch­te Luft schnell ent­wei­chen kann. Wenn nach dem Du­schen, Ba­den oder durch das Ko­chen grö­ße­re Dampf­men­gen ent­stan­den sind, wird am bes­ten so­fort ge­lüf­tet. Auch wenn es drau­ßen neb­lig oder reg­ne­risch ist, wird in der Heiz­pe­ri­ode beim Lüf­ten Feuch­tig­keit ab­ge­führt.

Rich­tig hei­zen: Nur aus­rei­chend war­me Luft kann die Feuch­tig­keit in der Schwe­be hal­ten. In Wohn­räu­men sind 20 bis 22 °C emp­feh­lens­wert. Las­sen Sie die Raum­tem­pe­ra­tur nicht zu weit ab­sin­ken. Auch wenn Sie nicht zu Hau­se sind, die Hei­zung nicht aus­stel­len, son­dern nur um 2 bis 3 °C ab­sen­ken.

Däm­men: Be­son­ders in der kal­ten Jah­res­zeit kommt es auf die gu­te Däm­mung des Hau­ses an. Denn an kal­ten Wän­den kon­den­siert das Wasser und bie­tet da­mit ei­ne feuch­te Um­ge­bung, in der Schim­mel­pil­ze ge­dei­hen kön­nen. Auf Dau­er hilft nur, dass Haus- und Woh­nungs­ei­gen­tü­mer ei­ne In­stand­set­zung mit fach­ge­rech­ter Wär­me­däm­mung vor­neh­men. Denn die hebt die raum­sei­ti­gen Wand­tem­pe­ra­tu­ren und senkt da­mit auch das Schim­mel­ri­si­ko.

Mehr In­for­ma­tio­nen gibt es am In­fo­stand der Ver­brau­cher­zen­tra­le bei der Mes­se Ak­ti­via am Sonn­tag, 15. Ok­to­ber, von 10 bis 16 Uhr im Thea­ter und Kon­zert­haus.

FO­TO: KÖHLEN (AR­CHIV)

Ju­lia Ogier­mann von der Ver­brau­cher­be­ra­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.