FDP for­dert vier Kreis­ver­keh­re für die In­nen­stadt

Solinger Morgenpost - - SOLINGER MORGENPOST -

(or) Nach­dem un­se­re Re­dak­ti­on be­reits am Don­ners­tag dar­über be­rich­tet hat, dass CDU und SPD un­ter an­de­rem ei­nen Krei­sel vor dem Ome­ga-Ge­län­de am Süd­rand der Ci­ty prü­fen wol­len, geht die So­lin­ger FDP nun noch ei­nen Schritt wei­ter. So for­dern die Frei­en De­mo­kra­ten – zu­sätz­lich zu bei­den mög­li­chen Krei­seln am Di­cken­busch und je­nem an der Ecke Köl­ner Stra­ße/ Bir­ken­wei­her – ein vier­tes Ron­dell am Man­gen­berg.

Es sei sinn­voll, ei­ne „gro­ßen Wurf für ei­ne mög­li­che We­st­um­ge­hung der In­nen­stadt“in Er­wä­gung zu zie­hen, be­grün­de­te Die­ter Fi­scher, ver­kehrs­po­li­ti­scher Spre­cher der FDP-Frak­ti­on, den Vor­stoß sei­ner Par­tei. Die Li­be­ra­len be­an­trag­ten des­halb „die Prü­fung der Fra­ge“, in­wie­weit ein wei­te­rer Kreis­ver­kehr an der Kreu­zung Beet­ho­ven­stra­ße / Kron­prin­zen­stra­ße / Man­gen­ber­ger Stra­ße / Wey­ers­ber­ger Stra­ße Sinn ma­che. Auf die­se Wei­se sei es denk­bar, zu­min­dest Tei­le des Durch­gangs­ver­kehrs von der stark be­las­te­ten Kon­rad-Ade­nau­erStra­ße ab­zu­zie­hen. Die For­de­rung al­lein nach Krei­seln am Di­cken­busch und am Ome­ga-Are­al sei hin­ge­gen „ei­gent­lich über­flüs­sig“, so Wa­gner.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.