Kul­tur steht auf dem St­un­den­plan der Grund­schu­le Süd­stra­ße

Solinger Morgenpost - - MORGENPOST - VON SIMONE THEYSSEN-SPEICH

Ei­ne rie­sen­gro­ße Por­ti­on Kul­tur steht in die­ser Wo­che in der Grund­schu­le Süd­stra­ße auf dem St­un­den­plan. Das Be­son­de­re: Das ge­sam­te Pro­gramm wur­de von den Erst- bis Viert­kläss­lern auf die Büh­ne ge­bracht. Und es wur­de auch für die Schul­ge­mein­de, die El­tern und Gäs­te aus dem be­nach­bar­ten Sen­vi­talHeim vor­ge­führt. Erst­mals wur­de da­für der Pfarr­saal der ka­tho­li­schen Ge­mein­de St. Jo­seph ge­nutzt.

Be­gon­nen hat­te das Pro­gramm am Mitt­woch mit ei­ner Ta­l­ent­show. „Die Idee da­zu ist von den Kin­dern der Klas­se 4b ent­stan­den“, freut sich Schul­lei­te­rin San­dra Fau­len­bach über das En­ga­ge­ment der Schü­ler. Jo­sy (10) und El­li (10), die das Pro- gramm or­ga­ni­siert ha­ben, er­in­nern sich: „Un­ter dem Mot­to ,Wir su­chen dein Ta­lent’ ha­ben wir schon vor Wo­chen Wer­bung in al­len Klas­sen ge­macht.“

Die Idee, dass je­des Kind et­was Be­son­de­res kann, war Jo­sy ge­kom­men, als sie in der Pau­se mit Tü­chern jon­glier­te. Schnell stell­te sich her­aus, dass vie­le Kin­der ein be­son­de­res Ta­lent ha­ben. 50 Süd­stra­ßen­Schü­ler ha­ben mit­ge­macht und sich mit ih­rer Vor­füh­rung der Ju­ry ge­stellt. Die be­stand na­tür­lich auch aus den Or­ga­ni­sa­to­ren aus den vier­ten Klas­sen. Da gab es Trom­meln eben­so wie Cel­lo­mu­sik, Tanz, Thea­ter, Break­dance oder Beat­bo­xen.

Die 14 bes­ten Dar­bie­tun­gen stan­den dann im Pfarr­saal auf der Büh­ne und wur­den un­ter an­de­rem von Kan­to­rin Birgit Rho­de, Tanz­päd­ago­gen und Leh­rern be­wer­tet. Letzt­end­lich ge­wann die Tanz­grup­pe „The girls of ma­gic words“(Jahr­gang 3) vor den „Mu­sic Stars“Emi­li­an (Key­board) und Lea (Ge­sang) aus Jahr­gang 4 und dem Break­dan­cer Ke­rem aus der zwei­ten Klas­se.

Vie­le der Ta­len­te stan­den auch ges­tern wie­der den gan­zen Vor­mit­tag auf der Büh­ne. Da prä­sen­tier­ten die Süd­stra­ßen­schü­ler die drei Kul- tur-High­lights, mit de­nen sie auch schon beim Wett­be­werb der Wal­der Thea­ter­ta­ge auf­ge­tre­ten wa­ren. Zu­nächst gab es ei­ne Auf­füh­rung für al­le gut 200 Schü­ler der Schu­le, mit­tags wa­ren dann El­tern, Kin­der­gar­ten-Kin­der und an­de­re Gäs­te aus dem Stadt­teil ge­la­den.

Den Auf­takt mach­te die JeKitsG­rup­pe aus dem drit­ten Jahr­gang mit der Tanz­prä­sen­ta­ti­on zum The­ma „Hei­mat Er­de“. Un­ter der Lei­tung der Tanz­päd­ago­gin An­ne Graf­weg ha­ben die jun­gen Tän­zer Plas­tik­müll in ih­re Ins­ze­nie­rung ein­ge­baut, um für die­ses The­ma zu sen­si­bi­li­sie­ren. Im An­schluss prä­sen­tier­te der Schul­chor un­ter Lei­tung der Kan­to­rin Birgit Rho­de das Stück „Geis­ter­stun­de auf Burg Schau­er­stein“. 40 Kin­der aus al­len Jahr­gän- gen stan­den bei der Ge­schich­te rund um Geist Bal­ta­sar auf der Büh­ne.

Das Mu­si­cal ist eben­so für ei­nen Preis bei den Wal­der Thea­ter­ta­gen no­mi­niert wie das Thea­ter­stück „Sai­da“, das die Schü­ler des vier­ten Jahr­gangs ges­tern eben­falls prä­sen­tier­ten. Es ist die Ge­schich­te des Flücht­lings­mäd­chens Sai­da, die nicht nur ih­re Hei­mat, son­dern auch ih­re Spra­che ver­lo­ren hat. Mit Hil­fe ih­rer Freun­de fin­det das klei­ne Mäd­chen nicht nur die Wor­te wie­der, son­dern auch ei­ne neue Hei­mat. Kon­rek­to­rin Isa­bel Bart­nik hat den Kul­tur­schwer­punkt in­ten­siv aus­ge­baut. Auch das von ihr nach der Vor­la­ge des Kin­der­buchs „Sai­da“ge­schrie­be­ne Thea­ter­stück, hat sie mit den Schü­lern ein­ge­probt.

FO­TO: BEIER

Das JeKits-Tanz­ensem­ble des drit­ten Jahr­gangs der Grund­schu­le Süd­stra­ße zeig­te ein Stück zum The­ma „Hei­mat Er­de“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.