Am 8.8.18 wol­len sie­ben Paa­re hei­ra­ten

Solinger Morgenpost - - MORGENPOST -

(mw) Sie­ben Paa­re möch­ten sich am ein­präg­sa­men Datum 8.8.18 im Stan­des­amt Kirsch­hei­de trau­en las­sen. Das ver­rät zu­min­dest der On­li­ne-Trau-Ka­len­der der Stadt Solingen. Hei­rats­wil­li­ge Ver­lieb­te kön­nen im In­ter­net nach­schau­en, ob ihr Wunsch­ter­min noch ver­füg­bar ist.

Ma­xi­mal sechs Mo­na­te im Vor­aus kön­nen Trau­un­gen in Höh­scheid ge­bucht wer­den. Wenn ein Paar zum Bei­spiel am 11. De­zem­ber hei­ra­ten möch­ten, kann es sich frü­hes­tens am 11. Ju­ni des­sel­ben Jah­res da­zu an­mel­den. Falls der Stich­tag auf ein Wo­che­n­en­de oder ei­nen Fei­er­tag fällt, ver­schiebt er sich auf den nächs­ten Werk­tag. Trau­un­gen fin­den grund­sätz­lich diens­tags bis frei­tags und an aus­ge­such­ten Sams­ta­gen im idyl­li­schen Haus Kirsch­hei­de statt. Für Letz­te­res fällt ei­ne zu­sätz­lich Ge­bühr in Hö­he von 125 Eu­ro an, teilt die Stadt mit.

Auch auf Schloss Burg, auf Schloss Grü­ne­wald und an ei­nem vom Braut­paar ge­wünsch­ten Ort kann der Stan­des­be­am­te die Ehe schlie­ßen. Vor­aus­set­zung da­für ist al­ler­dings, dass die Trau­ung „in ei­nem wür­de­vol­len, der Be­deu­tung der Ehe ent­spre­chen­den Rah­men er­folgt“, heißt es bei der Stadt. Der Kri­te­ri­en­ka­ta­log da­für ist eben­falls auf der In­ter­net­sei­te der Stadt ein­seh­bar. Die Zu­satz­ge­bühr für Au­ßer­haus-Trau­un­gen liegt bei 300 Eu­ro. In­for­ma­tio­nen solingen.de/de/ dienst­leis­tun­gen/33-4-an­mel­dun­ge­he­schlies­sung/

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.