Ar­beits­kreis setzt sich wei­ter für „Blau­en Mond“ein

Solinger Morgenpost - - STADTPOST -

(nab) Auf dem Ban­ner im Saal der Gast­stät­te Raut­zen­berg an der Bur­ger Stra­ße stand die Fra­ge ge­schrie­ben, um die sich wie­der al­les dreh­te: „Wann kommt un­ser blau­er Mond wie­der?“Horst A. Wes­sel vom För­der­ver­ein Man­nes­mann-Haus stell­te er­freut fest, dass von den Mit­glie­dern des Ar­beits­krei­ses in­zwi­schen mehr als 1500 Un­ter­schrif­ten ge­sam­melt wur­den.

Die Bür­ger spre­chen sich mit ih­rer Un­ter­schrift da­für aus, dass der „Blaue Mond“wie­der auf dem Al­diPark­platz auf­ge­stellt und be­leuch­tet wird. Stadt­di­rek­tor Sven Wiertz brach­te den Ent­wurf ei­nes Falt­blat­tes mit. Wes­sel sag­te zu, das In­fo­blatt in ei­ner Auf­la­ge von ins­ge­samt 10.000 Stück dru­cken zu las­sen. Die Kos­ten über­nimmt der Ver­ein Man­nes­mann. „Das wird un­se­re Ak­ti­on au­ßer­or­dent­lich un­ter­stüt­zen“, wa­ren Wes­sel und Bernd Schüt­ze­berg, frü­he­rer Man­nes­mann-Be­triebs­rats­vor­sit­zen­der, über­zeugt.

Das Falt­blatt zeigt auf der ers­ten Sei­te den Man­nes­mann­turm, der als In­dus­trie­denk­mal be­zeich­net wird. Wei­ter geht’s mit In­fos zu den Brü­dern Rein­hard und Max Man­nes­mann. Zu se­hen ist auch ei­ne Auf­nah­me des „Blau­en Mon­des“bei Nacht. Horst A. Wes­sel er­in­ner­te dar­an, dass die Ge­neh­mi­gung zur Auf­stel­lung des Turms sei­ner­zeit erst ge­ge­ben wur­de, nach­dem der Turm ein biss­chen ge­kürzt wor­den war, und da­mit nicht hö­her als der Rat­haus­turm war.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.