Bad-Bau liegt im Zeit­plan

Solinger Morgenpost - - SPORT -

Hal­len­bad soll noch vor Os­tern im nächs­ten Jahr öff­nen. Kos­ten blei­ben im Rah­men.

(mp/sith) Drei gu­te Nach­rich­ten be­glei­ten den Neu­bau des Hal­len­bads Vo­gel­sang. Der Bau ist mit ei­ner ge­plan­ten Er­öff­nung des Ba­des noch vor den Os­ter­fe­ri­en 2019 gut im Zeit­plan. Der Kos­ten­rah­men von neun Mil­lio­nen Eu­ro wird bis­lang ein­ge­hal­ten. „Und die Über­gangs­lö­sung, bei der Ver­ei­ne, Schu­len und pri­va­te Schwim­mer im Klin­gen­bad zu­sam­men­ge­rückt sind, klappt pri­ma“, freut sich Kirs­ten Ol­sen-Buch­kre­mer, Ge­schäfts­füh­re­rin der städ­ti­schen Bä­der­ge­sell­schaft.

Der­weil geht es am Neu­bau an der Fo­cher Stra­ße gut vor­an. Der Tro­cken­bau und die Elek­tro­nik sind weit­ge­hend fer­tig­ge­stellt. Die meis­ten Fens­ter sind schon ein­ge­baut. Die ers­ten Flie­sen kön­nen ge­legt wer­den. Der Neu­bau ha­be ei­nen sehr ähn­li­chen Auf­bau wie das al­te Bad, das im Ok­to­ber ver­gan­ge­nen Jah­res auf­grund star­ken Sa­nie­rungs­be­darfs ab­ge­ris­sen wor­den war, er­klärt Ol­sen-Buch­kre­mer. Ein­gang und Foy­er sind an al­ter Stel­le. Auch die Um­klei­de­ka­bi­nen, bei de­nen es ne­ben drei Fa­mi­li­en- auch zwei Be­hin­der­ten-Um­klei­den gibt, sind mo­dern kon­zi­piert. Be­son­ders wich­tig ist den Pla­nern wei­ter­hin ei­ne fa­mi­li­en­freund­li­che Aus­rich­tung. Des­halb wird es klei­ne Kin­der­toi­let­ten und zu­sätz­lich nied­ri­ge Du­schen für Kin­der ge­ben.

Auch im Kas­sen­be­reich gibt es Mo­der­ni­sie­run­gen. Schließ­fä­cher wur­den mit Steck­do­sen aus­ge­stat­tet, um die La­dung von E-Bi­ke-Ak­kus oder Han­dys zu er­mög­li­chen. Hoch­ti­sche mit Ho­ckern, ei­ne Launch-Ecke und kos­ten­frei­es Wlan bie­ten El­tern die Mög­lich­keit, Ar­beit zu er­le­di­gen, wäh­rend ih­re Kin­der schwim­men – mit Blick durch die gro­ße Glas­schei­be auf das Schwimm-Ge­sche­hen. Ei­ne neue Bis­tro­kü­che und ein Raum für Kin­der­ge­burts­ta­ge er­set­zen die bis­lang ver­pach­te­te Gas­tro­no­mie.

Das Bad selbst ist sehr funk­tio­nal ge­stal­tet. In den Be­cken wird schon die Edel­stahl-In­nen­haut ein­ge­baut. Das 25-Me­ter-Schwim­mer­be­cken hat ei­ne tech­ni­sche Neue­rung: Die Trenn­lei­nen für die Bah­nen ver­schwin­den im Bo­den zwi­schen den Start­blö­cken. Das 140 Qua­drat­me­ter gro­ße Nicht­schwim­mer-Be­cken ist vom Plantsch­be­cken durch Wär­me­bän­ken ab­ge­trennt, auf dem El­tern es sich be­quem ma­chen kön­nen. Zum Plantsch­be­cken ge­hört auch ein als „Teich und Blu­men­wie­se“ge­stal­te­ter Was­ser­park. Neu ist auch die Son­nen­ter­ras­se drau­ßen.Bis zur Er­öff­nung fin­det der öf­fent­li­che Bad­be­trieb im Klin­gen­bad statt. „Dort konn­ten un­se­re Mit­ar­bei­ter vie­le neue sport­li­che Schwim­mer be­grü­ßen. Des­halb wer­den wir die 50-Me­ter-Bah­nen auch künf­tig zeit­wei­se öf­fent­lich an­bie­ten“, sagt Ol­sen-Buch­kre­mer.

FO­TO: ULI PREUSS

Ber­ry Mu­reau vom Bau-Un­ter­neh­men Pel­li­kaan vor dem gro­ßen 25-Me­ter-Be­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.