2 – Karl Se­glem: Helg­heim

Stereoplay - - Titel- Cd Musik -

Wenn ein Al­bum „ Nor­dic Balm“(„ Nor­di­scher Bal­sam“) heißt, dann ge­hört es zwin­gend auf ei­nen au­dio­phi­len Sam­pler wie „ Nor­dic Sounds“. ste­reo­play zö­ger­te kei­ne Se­kun­de, als das 33. Al­bum des nor­we­gi­schen Sa­xo­fo­nis­ten Karl Se­glem im Play­er ro- tier­te. Der hand­fes­te Folk­jazz passt per­fekt, der von Drum­mer Jo­nas How­den Sjo­vaag ge­schrie­be­ne Ti­tel „ Helg­heim“bringt Dri­ve mit rein. Beim Blick ins Klein­ge­druck­te wird auch klar, war­um es so schön klingt: Hans- Jörg Mauksch von Pau­ler Acous- tics, je­dem ste­reo­play- Le­ser wohl bes­tens ver­traut, hat­te die Hän­de am Mas­te­rin­gMisch­pult. Selbst wenn ins Zie­gen­horn ge­sto­ßen oder Kehl­ge­sang an­ge­sagt ist: Die­ses Al­bum ver­strömt rund­um nor­di­schen Bal­sam für die Mu­sik­fan- See­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.