2 – Sa­ra K.: A Whi­ter Sha­de Of Pa­le

Stereoplay - - Titel- Cd Musik -

Jahr­zehn­te lang schrie­ben di­ver­se Rock­le­xi­ka die Le­gen­de von der „ Bach- Kan­ta­te“von­ein­an­der ab, die an­geb­lich Grund­la­ge die­ses 1967er- Rie­sen­hits von Pro­col Har­um war. Es war wohl die Ak­kord­fol­ge des be­rühm­ten „ Air“aus der drit­ten Orches- ter­sui­te von Jo­hann Sebastian Bach, die Sän­ger/ Pia­nist Ga­ry Broo­ker in­spi­rier­te, sein Or­ga­nist Mat­t­hew Fis­her stritt spä­ter jah­re­lang um Tan­tie­men. Der rät­sel­haf­te Text von Keith Reid dürf­te noch schwe­rer zu ent­rät­seln sein. Doch der Song ei­ner noch gar nicht rich­tig be­ste­hen­den Band schlug mäch­tig ein. Sa­ra K., in­zwi­schen im Re­ti­ro re­si­die­ren­de „ Queen of Au­dio­phi­le“, wähl­te 2001 ei­ne do­mi­nie­ren­de Ak­kor­de­on- Be­glei­tung, um sound­mä­ßig aus dem Pro­col- Schat­ten her­aus­zu­tre­ten. Ge­lun­gen!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.