HIGH- END- Nach­le­se

Mit ei­nem neu­en Be­su­cher- und Aus­stel­ler­re­kord ging die HIGH END 2017 zu En­de. Grund ge­nug für ste­reo­play, aus dem vor­han­de­nen Bild­ma­te­ri­al noch ei­ni­ge Perlen her­aus­zu­su­chen und nach zu­künf­ti­gen Test­ge­rä­ten zu fahn­den.

Stereoplay - - Inhalt -

Teil zwei un­se­rer Fo­to­stre­cke mit HIGHEND- Neu­hei­ten

Nicht we­ni­ger als 21.412 zah­len­de Be­su­cher ( plus Aus­stel­ler und Jour­na­lis­ten) zähl­te die dies­jäh­ri­ge HIGH END. Sie darf sich nach die­sem er­neu­ten Be­su­cher­re­kord ( nach 2015) als welt­weit ein­zig­ar­ti­ge Leit­mes­se für die hoch­wer­ti­ge Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik un­an­ge­foch­ten an der Spit­ze wäh­nen.

Auch die Zahl der Aus­stel­ler schoss bei der 2017er Au age auf 538 hoch, was aber nur ei­nen un­ge­nü­gen­den Schluss auf die ge­fühl­te Mar­ken­viel­falt er­mög­licht. So viel­fäl­tig, so va­ri­an­ten­reich und in­ter­es­sant war noch kei­ne Mes­se zu­vor. Ent­spre­chend vie­le Fo­tos wur­den in den Ta­gen da­nach von der Re­dak­ti­on aus­sor­tiert, um den Mes­se­be­richt im letz­ten Heft in den vor­ge­se­he­nen Platz zu be­kom­men. Zu vie­le, mein­ten die Re­dak­teu­re, wes­halb wir hier noch ei­nen Teil 2 mit nicht min­der in­ter­es­san­ten Pro­duk­ten und Vor­füh­run­gen zu­sam­men­ge­stellt ha­ben.

Sil­ba­to­ne, mit ih­ren his­to­ri­schen Ki­nohör­nern Dau­er­gast in je­dem HIGH- END- Be­richt, nut­zen die Vin­ta­ge- Bo­li­den ei­gent­lich nur, um ih­re ei­gent­li­chen Pro­duk­te zu prä­sen­tie­ren: Sing­le- En­de­dRöh­ren­ver­stär­ker, be­vor­zugt mit his­to­ri­schen Tri­oden aus der Früh­zeit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.