Ste­ve Ear­le & The Du­kes

So You Wan­na­be An Out­law

Stereoplay - - Musik | Pop - WK

Ste­ve Ear­le ist ne­ben Wil­lie Nel­son der letz­te Out­law-Bar­de in der Coun­try Mu­sic. Sei­ne Songs sind glei­cher­ma­ßen ge­gen den Strich ge­bürs­tet und doch ver­füh­re­risch char­mant, wor­an sei­ne schnod­de­ri­gen Bubb­le­gum- Vo­cals nicht we­nig An­teil ha­ben. Auf der neu­en CD gibt es aus­nahms­wei­se kaum po­li­ti­sche An­spie­lun­gen, an Zy­nis­mus ist Ear­le trotz­dem nicht zu über­tref­fen. Fidd­le und Steel Gui­tar kön­nen nicht dar­über hin­weg­täu­schen, dass Ste­ve Ear­le & The Du­kes Rock­wöl­fe im Coun­try­pelz sind. Wo die gan­ze Al­ter­na­ti­ve Coun­try- Sze­ne lang­sam et­was zahn­los wird, hat das al­te Rau­bein Ear­le um­so mehr Platz für sei­nen der­ben Squa­re­dance.

War­ner ( 38: 15)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.