Pia­no Cir­cle Songs

Stereoplay - - Musik Pop -

Fran­ces­co Tris­ta­no ist neu­gie­rig. Das führt da­zu, dass sich der Pia­nist aus Lu­xem­burg nicht fest­le­gen will und so­wohl mit Bach auf klas­si­schen Büh­nen wie mit Elec­tro­nics in Clubs zu er­le­ben ist. „ Pia­no Cir­cle Songs“führt ihn zu­rück zu ei­ge­nen Ur­sprün­gen, zum so­lis­ti­schen Dia­log mit dem Flü­gel. Es ist ein Pro­gramm aus mi­ni­ma­lis­ti­schen Mi­nia­tu­ren, über­wie­gend akus­tisch in der An­mu­tung, wenn auch de­zent klang­tech­nisch er­wei­tert. Für vier Stü­cke trifft er sich au­ßer­dem mit Chil­ly Gon­za­les an zwei Kla­vie­ren, was dem Bre­vier der Re­fle­xio­nen ei­ne pa­the­tisch hu­mo­ris­ti­sche Ebe­ne des Zwie­ge­sprächs hin­zu­fügt. Mu­sik zum Luft­ho­len, Lau­fen­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.