7 – Ot­to­ri­no Re­spighi: War Dan­ce

Stereoplay - - Titel- Cd Musik -

Was hat das sno­bis­ti­sche Feuille­ton dem ita­lie­ni­schen Kom­po­nis­ten Ot­to­ri­no Re­spighi ( 1979 – 1936) nicht al­les vor­ge­wor­fen. Dass er ein dem Ober­flä­chen­reiz ver­haf­te­ter Klang­ma­ler sei, war noch ei­nes der harm­lo­se­ren Ver­dik­te. Was soll’s, sei­ne Al­bum: Bel­kis – Queen Of She­ba

Orches­ter­wer­ke – meist für die ganz gro­ßen Ka­li­ber – ha­ben bis heu­te nichts von ih­rem Reiz ver­lo­ren, Ober­flä­che hin oder her. Zu den we­ni­ger be­kann­ten, aber nicht min­der reiz­vol­len Wer­ken ge­hört die Sui­te aus dem Bal­lett „ Bel­kis, re­gi­na di Sa­ba“( Bel­kis, CD: RR 95 CD

Kö­ni­gin von Sa­ba“). Ein rich­ti­ger Knal­ler ist der „ Krieg­s­tanz“, wo auch mal die Schlag­wer­ker des Min­ne­so­ta Orches­tra un­ter Ei­ji Oue rich­tig los­schla­gen dür­fen. Die CD ent­hält mit den „ Pi­ni­en von Rom“auch ei­nen der po­pu­lärs­ten Re­spighi- Rei­ßer. Län­ge: 02: 51

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.