Sky Trails

Da­vid Cros­by

Stereoplay - - Musik Pop - SWO

Die Ses­si­ons zu „ Lighthouse“in Jack­son Brow­nes Groo­ve Mas­ters Stu­dio ver­lie­fen der­art pro­duk­tiv, dass Da­vid Cros­by gleich über­mü­tig „ Sky Trails“an­kün­dig­te. Das kommt nun we­ni­ger akus tisch, son­dern als Band- Al­bum da­her. Den Auf­takt macht das ele­gan­te „ She’s Got To Be So­mew­he­re“, das wie ein un­ver­öf­fent­lich­ter Stee­ly-Dan- Track klingt. Doch schon im Ti­tel­stück er­tönt Cros­bys ty­pi­scher Steel­string- Sound, beim Du­ett mit der wun­der­vol­len Bec­ca Ste­vens. Noch im­mer zeigt sich der Mitt­sieb­zi­ger po­li­tisch kämp­fe­risch in „ Ca­pi­tol“und auch stimm­lich be­mer­kens­wert, wenn er sich mit „ Ame­lia“vor Jo­ni Mit­chell ver­beugt. Ein Meis­ter, im­mer noch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.