9 – Jo­hann Se­bas­ti­an Bach, arr. Ot­to­ri­no Re­spighi: Pas­sa­ca­glia in do mi­no­re

Stereoplay - - Titel- Cd Musik -

Auch der ba­ro­cke Groß­meis­ter Jo­hann Se­bas­ti­an Bach ( 1685 – 1750) wuss­te um die er­schüt­tern­de Wir­kung der wirk­lich tie­fen Or­gel­re­gis­ter. Sei­ne Pas­s­ca­glia in c- Moll ( Bach- Wer­ke- Ver­zeich­nis BWV 582) aber be­ein­druckt auch in der Ver­si­on für gro­ßes Orches­ter. Die schrieb der ita­lie­ni­sche Orches­trie­rungs­künst­ler Ot­to­ri­no Re­spighi ( 1879 – 1936) frei­lich eher als In­ter­pre­ta­ti­on des Alt­meis­ters aus der Sicht der Spä­te­stroman­tik. Da­b­ring­haus und Grimm nah­men das Mo­nu­men­tal­werk in der akus­tisch her­vor­ra­gen­den Stadt­hal­le Wup­per­tal mit dem dor­ti­gen Sym­pho­nie­or­ches­ter auf – ei­ne her­vor­ra­gen­de De­mons­tra­ti­on wah­rer Dy­na­mik und Klang­far­ben­pracht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.