Eu­ro­myths

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - 18 FEUILLETON - Alex­an­der men­den

Wie üb­lich hat sich auch die­se Wo­che so gut wie nichts be­wegt bei den Br­ex­it-Ver­hand­lun­gen in Brüs­sel. Da war Zeit, sich noch ein­mal all die Un- und Halb­wahr­hei­ten über die Eu­ro­päi­sche Uni­on an­zu­se­hen, mit de­nen die bri­ti­sche Öf­fent­lich­keit vor dem EU-Re­fe­ren­dum jah­re­lang von ih­ren Po­li­ti­kern und Me­di­en ge­füt­tert wur­de. Auf der „Eu­ro­myths“-Web­site der Eu­ro­päi­schen Kom­mis­si­on (blogs.ec.eu­ro­pa.eu/ECin­theUK/eu­ro­myths-a-z-in­dex/) sind sie al­le auf­ge­lis­tet, ein­schließ­lich der be­rühm­tes­ten, dass Ba­na­nen „nicht über­mä­ßig ge­bo­gen sein dürf­ten“, wie die Sun 1998 be­haup­te­te (Ba­na­nen wer­den nach Grö­ße und Qua­li­tät, nicht nach Krüm­mungs­grad be­ur­teilt). Hat­te „Brüs­sel“vor, das Läu­ten von Kir­chen­glo­cken we­gen Lärm­be­läs­ti­gung zu ver­bie­ten oder tra­di­tio­nel­le bri­ti­sche Metz­ger aus Hy­gie­ne­grün­den zur Ge­schäfts­auf­ga­be zu zwin­gen? Soll­te das Darts-Spiel in Pubs für un­ge­setz­lich er­klärt wer­den? Die Ant­wort auf all die­se Fra­gen lau­tet na­tür­lich: Nein. Wenn man sich die gan­ze Lis­te an­sieht („Re­cy­cling-Zwang für Sex­spiel­zeug!“), dann er­in­nert man sich dun­kel da­ran, das ir­gend­wann mal wit­zig ge­fun­den zu ha­ben. Vie­le Bri­ten nah­men es aber ernst ge­nug, um für den Br­ex­it zu stim­men. Ein bi­zar­res, lehr­rei­ches Ver­zeich­nis aus ei­nem Vier­tel­jahr­hun­dert der Fa­ke Eu­roNews.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.