Wein­stein-Skan­dal er­fasst Ama­zon

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - FEUILLETON 19 - Dbs

Der Skan­dal um den Hol­ly­wood­pro­du­zen­ten Har­vey Wein­stein, dem se­xu­el­le Be­läs­ti­gung und Ver­ge­wal­ti­gung in zahl­rei­chen Fäl­len vor­ge­wor­fen wird, wei­tet sich aus. Am Don­ners­tag ent­ließ die Fir­ma Ama­zon mit so­for­ti­ger Wir­kung ih­ren Pro­gramm­chef Roy Pri­ce, der die Se­ri­en­und Film­pro­duk­tio­nen des Un­ter­neh­mens ver­ant­wor­tet. Grund sol­len eben­falls Fäl­le der se­xu­el­len Be­läs­ti­gung sein, wie Va­rie­ty be­rich­tet. Un­ter an­de­rem soll der 50-Jäh­ri­ge ei­ne Pro­du­zen­tin der Ama­zon-Se­rie „The Man in the High Cast­le“ver­bal an­ge­gan­gen ha­ben. Die Vor­wür­fe ste­hen schon seit ein paar Mo­na­ten im Raum, aber erst nach der öf­fent­li­chen Em­pö­rungs­wel­le über Wein­stein zo­gen die Ver­ant­wort­li­chen Kon­se­quen­zen. Ein wei­te­res Pro­blem: Ama­zon hat mit der Wein­stein Com­pa­ny noch Ver­trä­ge über die Pro­duk­ti­on zwei­er Se­ri­en lau­fen, dar­un­ter ein Pro­jekt mit Ro­bert De Ni­ro in der Haupt­rol­le. Ob und wie die­se Ver­ein­ba­run­gen trotz der An­schul­di­gun­gen ge­gen den mitt­ler­wei­le aus sei­ner ei­ge­nen Fir­ma ent­las­se­nen Wein­stein be­ste­hen blei­ben, ist un­klar. Ama­zon woll­te sich bis­lang nicht da­zu äu­ßern.

Der­weil ha­ben die Lon­do­ner und die New Yor­ker Po­li­zei laut meh­re­ren Me­dien­be­rich­ten Er­mitt­lun­gen ge­gen Wein­stein auf­ge­nom­men. In En­g­land geht es um ei­nen Miss­brauchs­fall aus den Acht­zi­ger­jah­ren, in dem nun An­zei­ge er­stat­tet wor­den ist. Das New Yor­ker Po­li­zei­de­part­ment bit­tet au­ßer­dem dar­um, dass sich wei­te­re Op­fer mel­den mö­gen, um Be­wei­se sam­meln zu kön­nen.

Im In­ter­net kom­men­tie­ren mehr und mehr Pro­mi­nen­te die An­ge­le­gen­heit und for­dern ei­nen Men­ta­li­täts­wech­sel in der männ­lich do­mi­nier­ten Film­in­dus­trie. Die Schau­spie­le­rin Tip­pi Hed­ren schrieb auf Twit­ter: „Ich ver­fol­ge die gan­ze Be­richt­er­stat­tung über Wein­stein. Das ist nichts Neu­es und be­schränkt sich nicht nur auf die Un­ter­hal­tungs­in­dus­trie.“Sie ha­be in ih­rer Kar­rie­re oft un­ter se­xu­el­ler Be­läs­ti­gung ge­lit­ten, ihr pro­mi­nen­tes­ter Pei­ni­ger: Al­f­red Hitch­cock.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.