1100 „Tor­na­do“-Ein­sät­ze

Sueddeutsche Zeitung Deutschland-Ausgabe - - POLITIK -

Ber­lin – Die Tor­na­dos der Bun­des­wehr sind mitt­ler­wei­le 1100 Mal für Auf­klä­rungs­flü­ge im Kampf ge­gen die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) ab­ge­ho­ben. Das teil­te das Ein­satz­füh­rungs­kom­man­do mit. Das für die Mis­si­on „Coun­ter Daesh“ein­ge­setz­te Tank­flug­zeug ha­be 600 Ein­satz­flü­ge ab­sol­viert. „Im Kampf ge­gen den IS wur­den gro­ße Er­fol­ge er­zielt“, sag­te ei­ne Spre­che­rin des Ein­satz­füh­rungs­kom­man­dos. „Das darf aber nicht dar­über hin­weg­täu­schen, dass der IS nach wie vor Rück­zugs­räu­me in der Re­gi­on nutzt.“Der Be­darf sei un­ver­än­dert. Ge­ra­de jetzt sei es wich­tig, mit den Auf­klä­rungs­er­geb­nis­sen zu ei­nem La­ge­bild bei­zu­tra­gen. Seit Ok­to­ber he­ben die Tor­na­dos vom jor­da­ni­schen Stütz­punkt Al-As­rak ab. Von dort sei­en die Auf­klä­rungs­flug­zeu­ge be­reits knapp 100 Mal ge­flo­gen. Die Bun­des­wehr hat­te sich vom tür­ki­schen Stütz­punkt İn­cir­lik zu­rück­ge­zo­gen, weil die Tür­kei Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten im­mer wie­der den Be­such bei den Sol­da­ten ver­wei­gert hat­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.