Ur­laub für die gan­ze Fa­mi­lie

Mit dem Haus­tier ver­rei­sen

Tendency - - Editorial/Inhalt -

Für Tier­lieb­ha­ber ist es wich­tig, dass auch das Haus­tier wäh­rend des Ur­laubs gut ver­sorgt ist und im bes­ten Fall die Fa­mi­lie in die Fe­ri­en be­glei­ten darf. Tier­pen­sio­nen sind zwar ei­ne Al­ter­na­ti­ve, aber meist möch­ten Herr­chen und Frau­chen ihr Tier, das zum fes­ten Fa­mi­li­en­mit­glied ge­wor­den ist, lie­ber in den Ur­laub mit­neh­men.

Der Deut­sche Tier­schutz­bund e. V. be­stä­tigt den Trend zu „Tier­ho­tels“in Deutsch­land, Ös­ter­reich und der Schweiz, zu­min­dest im Hin­blick auf Hun­de. Es ge­be im­mer mehr Ho­tels, die be­son­ders hun­de­freund­lich sind. Zu­dem wer­den auch im­mer häu­fi­ger Fe­ri­en­woh­nun­gen an­ge­bo­ten, so­gar von grö­ße­ren Rei­se­an­bie­tern, in die der ei­ge­ne Hund mit­ge­bracht wer­den darf, weiß Pres­se­re­fe­ren­tin Lea Schmitz.

Kat­zen füh­len sich im ver­trau­ten Re­vier am wohls­ten und blei­ben lie­ber da­heim. Die bes­te Lö­sung für das Tier wä­re da­her, wäh­rend des Ur­laubs von ei­nem Nach­barn oder Be­kann­ten zu Hau­se ver­sorgt zu wer­den: vor­bei­schau­en, füt­tern, strei­cheln.

„Vö­gel soll­ten mög­lichst nicht ver­rei­sen, da sie auf Hit­ze und ei­ne ver­än­der­te Um­ge­bung mit Kreis­lauf­be­schwer­den oder Durch­fall re­agie­ren kön­nen“, rät der Deut­sche Tier­schutz­bund e. V. Klein­tie­re, wie Ka­nin­chen oder Meer­schwein­chen, re­agie­ren sen­si­bel auf Ve­rän­de­run­gen, aber mit der rich­ti­gen Vor­be­rei­tung kön­nen sie auch gut für ei­ne kur­ze Zeit in ei­ner Pen­si­on oder Pfle­ge­stel­le un­ter­kom­men.

Ho­tel­tipp:

Un­ter­kunft für Fa­mi­li­en mit Tie­ren

Da­mit Herr­chen oder Frau­chen kei­ne tie­ri­schen Pro­ble­me be­kom­men, gibt es Ho­tels wie das St. Flo­ri­an im baye­ri­schen Frau­enau. Es ist kein aus­ge­wie­se­nes Ho­tel für Tie­re, doch die Phi­lo­so­phie der Ho­te­liers lässt viel Frei­raum für die ge­sam­te Fa­mi­lie: Die Zwei- oder Vier­bei­ner wer­den als Gäs­te eben­so ernst ge­nom­men wie die mensch­li­chen Be­su­cher. Schließ­lich kön­nen die sich nur wohl füh­len, wenn Hund, Kat­ze oder Vo­gel eben­falls glück­lich sind.

Und das zu sehr fai­ren Kon­di­tio­nen, be­stä­tigt ein Gast. Für ei­ne ein­ma­li­ge End­rei­ni­gungs-Pau­scha­le in Hö­he von 15 Eu­ro sitzt Bel­lo im Körb­chen vom Vier-Ster­ne-Ho­tel und be­glei­tet die Herr­schaf­ten so­gar ins Re­stau­rant und in an­de­re Rä­um­lich­kei­ten, wenn die­se aus hy­gie­ni­schen Grün­den mit Holz­fuß­bö­den aus­ge­stat­tet sind gu­tes Be­neh­men vor­aus­ge­setzt. Rü­pel, ob Hund oder Mensch, sind nicht will­kom­men.

Letzt­lich ob­lie­ge es dem Tier­hal­ter zu ent­schie­den, was er an­de­ren Gäs­ten zu­mu­ten möch­te, wen­det ein Gast mit Hund ein. In der Re­gel ge­be es kei­ner­lei Pro­ble­me mit Tie­ren, ver­si­chert Ho­tel-Che­fin Michae­la Kol­ler. Ihr ei­ge­ner Haus­hund Het­ty freut sich über vier­bei­ni­ge Gäs­te und hat tie­ri­schen Spaß dar­an, mit ih­nen an­zu­ban­deln.

Hat ein Tier­hal­ter ver­se­hent­lich das Körb­chen oder Fut­ter da­heim ste­hen las­sen, hilft Michae­la Kol­ler mit ei­ner De­cke oder Fut­ter aus. Ger­ne be­tei­li­gen sich Gäs­te mit Hun­den an vom Ho­tel oder Tou­ris­mus­bü­ro or­ga­ni­sier­ten Wan­de­run­gen ins Grü­ne. Im Wald und auf den Wie­sen des Baye­ri­schen Wal­des to­ben sich die klei­nen und gro­ßen Vier­bei­ner so rich­tig aus.

Tie­re im Ho­tel? Man kön­ne es eh nie je­dem recht ma­chen, räumt Michae­la Kol­ler Zwei­fel aus dem Weg. Ihr „Ho­tel**** zum Wohl­füh­len“soll für al­le da sein, eben auch für die tie­ri­schen Freun­de des Men­schen.

Die rich­ti­ge Ur­laubs­vor­be­rei­tung

Ei­ni­ge Vor­keh­run­gen müs­sen Tier­lieb­ha­ber tref­fen, wenn sie ih­re Haus­tie­re mit in den Ur­laub neh­men wol­len. Der Deut­sche Tier­schutz­bund e. V. rät, die not­wen­di­gen Imp­fun­gen recht­zei­tig vor Ur­laubs­an­tritt vom Tier­arzt vor­neh­men zu las­sen und die Rei­se­be­stim­mun­gen der Ur­laubs­län­der zu be­ach­ten, wel­che in­ner­halb und au­ßer­halb der Eu­ro­päi­schen Uni­on un­ter­schied­lich aus­fal­len.

In der Ur­laubs­bro­schü­re „Tier und Ur­laub“, als PDF her­un­ter­lad­bar auf der In­ter­net­sei­te, gibt der Ver­ein Tier­lieb­ha­bern zahl­rei­che Tipps, da­mit der Ur­laub mit Tier für al­le zum Ver­gnü­gen wird. Das Ur­laubs-Be­ra­tungs­te­le­fon (0228 60496-27) so­wie Hin­wei­se zu Rei­se­be­stim­mun­gen der Ur­laubs­län­der er­gän­zen das Ser­vice­an­ge­bot.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.