Fin­ni­scher Blau­beer­ku­chen

Tendency - - Nachrichten -

Die fin­ni­schen Kie­fern­wäl­der sind reich­lich be­wach­sen von Hei­del­beer­sträu­chern. Die wohl bes­ten Blau­bee­ren ge­dei­hen bei Ka­jaa­ni in Bio-zer­ti­fi­zier­ten Wäl­dern, meint die in Finn­land le­ben­de Deut­sche Son­ja Koi­vis­to, die den Re­zept­vor­schlag für den fin­ni­schen Blau­beer­ku­chen ein­reich­te.

Da im fin­ni­schen Som­mer die Son­ne nicht un­ter­geht, ha­ben die Früch­te vie­le Son­nen­stun­den zum Rei­fen und er­hal­ten so ihr be­son­de­res Aro­ma. Die ge­sun­den Früch­te, die zwi­schen Ju­li und Sep­tem­ber ge­ern­tet wer­den, ent­hal­ten u. a. die Vit­ami­ne C und E, das Pro­vit­amin A so­wie Fla­vo­no­ide. Die Bee­ren aus Ka­jaa­ni ha­ben ei­nen be­son­ders ho­hen Ant­ho­cyan-An­teil, er­gänzt Koi­vis­to.

Back­ofen vor­hei­zen und den Ku­chen bei 200°C (Um­luft 180°C) et­wa 30 bis 40 Mi­nu­ten ba­cken.

TEIG

• 125 g But­ter

• 80 g Zu­cker

• 1 Ei

• 1 Pri­se Salz

• 250 g Wei­zen­mehl

• 1 Tee­löf­fel Back­pul­ver

• et­was Fett für die Form

But­ter, Zu­cker, Salz und Ei zu ei­ner schau­mi­gen Mas­se ver­rüh­ren und lang­sam Back­pul­ver und Mehl da­zu­ge­ben.

Teig dünn und gleich­mä­ßig bis zum Rand in ei­ne ge­fet­te­te Ku­chen­form ge­ben.

FÜL­LUNG

• 50 g Zu­cker

• 200 g Ker­maviili (sau­re Sah­ne), al­ter­na­tiv sau­re Sah­ne, Crè­me fraîche oder Quark

• 1 Päck­chen Va­nil­le­zu­cker

• 1 Ei

• 500 g Blau­bee­ren (frisch oder ge­fro­ren)

Zu­ta­ten für die Fül­lung in ei­ner Schüs­sel mi­schen, Blau­bee­ren un­ter­he­ben und die Mas­se auf dem Teig ver­tei­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.