Mi­ne­ra

Tendency - - DIY -

Der Plun­hof liegt im Süd­ti­ro­ler Rid­naun­tal un­weit des Bren­ners in ei­ner Re­gi­on, die vom Berg­bau ge­prägt ist. Paulas Brü­der und der Va­ter ar­bei­te­ten im na­he­ge­le­ge­nen, mitt­ler­wei­le still ge­leg­ten Berg­werk (Mi­ne­ra) am En­de des Tals. Fa­mi­lie Volg­ger in­sze­nier­te beim Um­bau und der Er­wei­te­rung des Hotels zwi­schen 2011 und 2014 das The­ma Berg­bau ganz im Sin­ne der Tra­di­ti­on und des ver­stor­be­nen Fa­mi­li­en­va­ters Leo­pold.

Al­pi­ne Ak­zen­te mit Holz und Fell, Schie­fer, Glas und St­ein un­ter­strei­chen das ele­gan­te Am­bi­en­te. Ge­müt­li­che Auf­ent­halts­or­te im ge­sam­ten Re­fu­gi­um mit lie­be­voll ar­ran­gier­ten De­tails, aus­ge­such­ten Leuch­tern, Bil­dern mit Berg­bau­sze­nen und aus der Fa­mi­li­en­ge­schich­te der Volg­gers, al­ten Öfen und ori­gi­na­len Aus­stel­lungs­stü­cken aus dem Berg­bau hal­ten die Tra­di­ti­on le­ben­dig. Mo­der­ner Kom­fort, Ehr­furcht und Schön­heit ver­ei­nen sich zu ei­nem Lu­xus, der ge­wach­sen und kaum nach­ahm­bar ist.

Und das bei al­lem Re­spekt vor der Na­tur! Der Plun­hof hat sich der Nach­hal­tig­keit und dem Schutz der Um­welt ver­schrie­ben. Tho­mas Volg­ger be­grün­det: „Ei­ne in­tak­te Um­welt ist die wich­tigs­te Res­sour­ce.“Pho­to­vol­ta­ik, al­ter­na­ti­ve und er­neu­er­ba­re Ener­gi­en, die Ver­wen­dung re­gio­na­ler Pro­duk­te in der Kü­che und ein sorg­sa­mer Um­gang mit den Res­sour­cen tru­gen da­zu bei, dass der Plun­hof im April 2015 das EU-Ecola­bel er­hielt.

Hei­mat der Ge­ne­ra­tio­nen

Je­der der Kin­der des Ho­tel­grün­der-Ehe­paars Pau­la und Leo­pold Volg­ger füllt heu­te un­ter den wach­sa­men Au­gen der Ma­ma lei­ten­de Po­si­tio­nen im Bü­ro, in der Kü­che oder im Ser­vice aus, und das mit Kom­pe­tenz und Lei­den­schaft. In­zwi­schen ar­bei­ten be­reits Paulas En­kel mit im Be­trieb.

Well­ness über und un­ter Tage

Das zen­tra­le The­ma Berg­bau be­geg­net dem Be­su­cher in al­len Win­keln des 2.242 Qua­drat­me­ter gro­ßen „Spa Mi­ne­ra“. Pool, Stol­lensau­na, Grot­ten­reich, Sil­ber-Dampf­kes­sel, Bio-Ofen­kam­merl, Salz­see, Licht- und Was­ser­spie­le, uri­ge Ku­schel­ecken, mit ei­nem Ge­spür für ab­so­lu­te Er­ho­lung ein­ge­rich­tet, ele­gan­te Leuch­ten, Whirl­pool, Knap­pen­reich mit Feu­er­löchl und In­fra­rot­ka­bi­nen, ver­schie­de­ne Loun­ges, de­ren Na­men an die Auf­ent­halts­or­te der Knap­pen er­in­nern, ei­ne Ge­trän­ket­he­ke und viel Raum zum Er­ho­len fü­gen sich zu ei­ner Er­leb­nis­welt für al­le Sin­ne. Im Kon­trast zum dunk­len In­ne­ren wirkt der Blick nach au­ßen auf die Stu­bai­er Al­pen im Wes­ten und in Rich­tung Os­ten zu den Zil­ler­ta­ler Al­pen, den Him­mel und blü­hen­de Wie­sen wie ein ein­ge­rahm­tes Ge­mäl­de. Lie­ge­wie­sen mit ge­pols­ter­ten Bet­ten la­den zum Träu­men und Durch­at­men un­ter frei­em Him­mel ein.

Kraft aus Er­de und St­ein

Je­de Hand­be­we­gung ge­schul­ter Mit­ar­bei­ter wird in den Be­hand­lungs­räu­men der Plun­hof Vi­tal­welt zu ei­nem Mo­ment der Ge­las­sen­heit und des Wohl­ge­fühls. Ob Mas­sa­ge, ei­gens kon­zi­pier­te Ri­tua­le oder Beauty-Tre­at­ment – au­ßer­ge­wöhn­li­che und viel­fäl­ti­ge Pro­gram­me füh­ren nicht zu­letzt Dank der pro­fes­sio­nel­len Aus­füh­rung von ei­nem wohl­tu­en­den Hö­he­punkt zum nächs­ten!

Ku­li­na­ri­sche High­lights

Die wohl wich­tigs­te Fest­stel­lung zu die­sem The­ma: Ge­nuss und ge­sun­de Er­näh­rung ge­hö­ren un­trenn­bar zum Well­ness­kon­zept des Hotels da­zu. Auf­ge­tischt wer­den süd­ti­ro­ler so­wie me­di­ter­ra­ne, ita­lie­ni­sche Spei­sen.

An ein­la­dend ge­deck­ten Ti­schen wer­den in meh­re­ren Gän­gen aus­ge­such­te Köst­lich­kei­ten ser­viert. Die Wein­be­glei­tung mit Schwer­punkt Süd­ti­rol und Ita­li­en ist ex­zel­lent und auf den Gau­men ab­ge­stimmt.

Alm­hüt­te

Wer noch hö­her hin­aus will, folgt den Volg­gers bei ei­ner gut ein­stün­di­gen Wan­de­rung auf die in ca. 1.700 Me­tern See­hö­he ge­le­ge­nen Alm zur Hüt­ten­gau­di mit Le­cke­rem vom Grill. Wan­der­füh­rer Wendl gibt die Rich­tung vor. Erwin legt auf, Pau­la teilt aus. Vie­le der Gäs­te pa­cken mit an und be­die­nen sich in ei­ner Vieh­trän­ke, in der Fla­schen ge­kühlt wer­den. Die fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re kommt gut an. Es wird viel ge­scherzt und ge­lacht, von al­ten Zei­ten er­zählt und der nächs­te Ur­laub im Plun­hof fest­ge­macht. Weit schweift der Blick über die Alm­wie­sen, wo die Alm­bau­ern mit der Heu­ern­te be­schäf­tigt sind. Die Ru­he und Schön­heit der Na­tur lässt den All­tag voll­kom­men ver­ges­sen. Auf dem Rück­weg zum Ho­tel steigt der Duft fri­schen Heus in die Na­se.

Wie soll­te es auch an­ders sein: Fa­mi­lie Volg­ger plant schon den nächs­ten Um- und Aus­bau zum Woh­le der Gäs­te. Mehr dür­fen wir aber nicht ver­ra­ten …

Ak­ti­vi­tä­ten

Für Ak­tiv­ur­lau­ber und Ge­sund­heits­be­wuss­te ist das Wo­chen­pro­gramm des Hotels reich­lich ge­füllt mit An­ge­bo­ten, wie Spe­zi­al­an­wen­dun­gen in der Sau­na, Aqua-Fit­ness, Yo­ga, Souls­pen­si­on, Fit­ness­bo­xen, Fit­ness­trai­ning, Selbst­ver­tei­di­gung, Wan­de­run­gen mit un­ter­schied­li­chem Schwie­rig­keits­grad, ge­führ­te E-Bi­ke-Tou­ren, An­geln und Aus­stel­lun­gen.

Ho­tel Plun­hof www.plun­hof.it

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.