So tes­ten wir

Testjahrbuch - - KÜCHE -

Die Test­ge­rä­te: 7 Hoch­leis­tungs­mi­xer

Funk­ti­on: Fein­heit und Ho­mo­ge­ni­tät von ty­pi­schem, ge­rä­te­ty­pi­schen Mix­gut wird durch ein Sen­so­rik-Pa­nel und durch ei­nen Sieb­test in­klu­si­ve op­ti­scher Be­gut­ach­tung ver­glei­chend be­wer­tet. In die Be­wer­tung fließt ne­ben der Qua­li­tät auch die Zu­be­rei­tungs­zeit im Ver­hält­nis eins zu drei mit ein.

Hand­ha­bung: Ei­ne Grup­pe ge­schul­ter Pro­ban­den be­ur­teilt die Funk­tio­na­li­tät und Gän­gig­keit sämt­li­cher Be­dien­ele­men­te, dies um­fasst auch die mo­du­la­ren Tei­le wie De­ckel und Stö­ßel. Bei der Rei­ni­gung wird die all­ge­mei­ne Ver­schmut­zungs­an­fäl­lig­keit des Ge­räts und die Er­reich­bar­keit der zu rei­ni­gen­den Stel­len be­wer­tet. Das Be­triebs­ge­räusch wird auf ei­ne Dis­tanz von 50 cm in der Ho­ri­zon­ta­len zur Be­di­en­feld­mit­te ge­mes­sen. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird auf die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Si­cher­heits­und Ent­sor­gungs­hin­wei­se ge­prüft, dann an­hand der Qua­li­tät (Struk­tur, Schrift­grö­ße, Pfle­ge- und An­wen­dungs­hin­wei­se so­wie Be­bil­de­rung) be­wer­tet.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit und na­tür­lich das (Nicht-)Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen.

Öko­lo­gie: Der Ener­gie­ver­brauch wird wäh­rend der Te­st­rei­hen ge­mes­sen und ver­glei­chend be­wer­tet.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.