So tes­ten wir

Testjahrbuch - - KÜCHE -

Die Test­ge­rä­te: 16 Di­gi­ta­le Kü­chen­waa­gen

Funk­ti­on: Die Mess­ge­nau­ig­keit wird an­hand meh­re­rer Mess­se­ri­en mit Knopf- und Edel­stahl-Prüf­ge­wich­ten er­mit­telt, die in­ner­halb der OIML Feh­ler­gren­zen nach OIML R111 für Ge­wich­te den Klas­sen F2 und M1 ent­spre­chen. Die Mess­ge­nau­ig­keit beim 100-g-Test so­wie beim 1 000-g-Test sind ent­schei­dend, der To­le­ranz­be­reich liegt bei null bzw. ei­nem Gramm. Die Er­mitt­lung des Mess­fel­des und der dar­aus ent­ste­hen­den Ab­wei­chung beim Mes­s­er­geb­nis er­folgt an­hand der Po­si­tio­nie­rung der Ge­wich­te an den Eck- bzw. Rand­be­rei­chen der Waa­gen. Feh­len Mar­kie­run­gen auf den Waa­gen­fel­dern, wer­den die Prüf­ge­wich­te im Ab­stand von 10 Mil­li­me­tern zu den Ge­rä­teau­ßen­kan­ten po­si­tio­niert. Der To­le­ranz­be­reich liegt auch hier bei null bzw. ei­nem Gramm, kommt es zu Ab­wei­chun­gen von über 10 Pro­zent, wird ein Man­gel­haft ver­ge­ben. Zur Er­mitt­lung des Min­dest­ge­wichts wer­den 1-g-Ge­wich­te mit­tig auf die Waa­gen ge­legt, nur wenn der Test­kan­di­dat beim Prüf­ge­wicht von ei­nem Gramm dies auch als Wie­ge­er­geb­nis an­zeigt, wird die No­te 1,0 ver­ge­ben.

Hand­ha­bung: Die ver­bau­ten Di­gi­tal­an­zei­gen wer­den hin­sicht­lich ih­res Kon­tras­tes und ih­res Be­trach­tungs­win­kels durch ge­schul­te Pro­ban­den un­ter­sucht und be­wer­tet. Dies ge­schieht bei di­rek­ter Drauf­sicht (90° Win­kel), so­wie bei ver­ti­kal und ho­ri­zon­tal schrä­ger Sicht (60°). Be­sitzt ei­ne An­zei­ge ei­ne au­to­ma­ti­sche Be­leuch­tungs­ab­schalt­funk­ti­on, hat die­se nur dann ei­nen Ein­fluss auf die Wer­tung, wenn das fi­na­le Mes­s­er­geb­nis zum Ab­schalt­zeit­punkt noch nicht an­ge­zeigt wird. Die Be­dien­ele­men­te wer­den durch die Pro­ban­den auf Funk­tio­na­li­tät, Be­schrif­tung und Er­reich­bar­keit hin un­ter­sucht und be­wer­tet. Bei Touch-Con­trol-Tas­ten fließt zu­dem die Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung gleich­ge­wich­tet zu den an­de­ren Teil­as­pek­ten ein. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird ein­ge­hend auf Struk­tur, Be­bil­de­rung, all­ge­mei­ne Ver­ständ­lich­keit, An­wen­dungs­hin­wei­se, die An­ga­be tech­ni­scher Spe­zi­fi­ka­tio­nen, Schrift­grö­ße so­wie Ent­sor­gungs­hin­wei­se, spe­zi­ell für die Bat­te­ri­en (EU-Bat­te­rie­richt­li­nie), un­ter­sucht und be­wer­tet.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit der ver­wen­de­ten Ma­te­ria­li­en und na­tür­lich das (Nicht-) Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.