We­ni­ger er­krank­ten durch Ze­cken

Zahl der In­fek­tio­nen sank im Vor­jahr

Thüringer Allgemeine (Arnstadt) - - Thüringen -

Er­furt. Mit den mil­den Tem­pe­ra­tu­ren steigt das Ri­si­ko, Op­fer ei­nes Ze­cken­stichs zu wer­den und sich mit ge­fähr­li­chen Er­re­gern zu in­fi­zie­ren. In die­sem Jahr sind be­reits 21 Bor­re­lio­seFäl­le be­kannt. Doch es gibt auch ei­ne gu­te Nach­richt. Die Zahl der in Thü­rin­gen an Bor­re­lio­se er­krank­ten Men­schen ist im ver­gan­ge­nen Jahr deut­lich ge­sun­ken. Wie das Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um mit­teil­te, wur­den 454 Fäl­le der durch Ze­cken über­tra­ge­nen In­fek­ti­ons­krank­heit ge­mel­det, dass wa­ren 121 we­ni­ger als im Vor­jahr. In die­sem Jahr wur­den dem Mi­nis­te­ri­um 21 Fäl­le mit­ge­teilt. Bor­re­lio­se ist ei­ne In­fek­ti­ons­krank­heit, die durch Bak­te­ri­en ver­ur­sacht und von Ze­cken über­tra­gen wird. Acht Thü­rin­ger in­fi­zier­ten sich ver­gan­ge­nes Jahr mit dem ge­fähr­li­chen FSME-Vi­rus, der eben­falls durch Ze­cken über­tra­gen wird. 2016 re­gis­trier­te das Ge­sund­heits­mi­nis­te­ri­um eben­falls acht Fäl­le.

FSME steht für Früh­som­merMe­nin­go­en­ze­pha­li­tis, ei­ne Krank­heit, die zur Ge­hirn­ent­zün­dung und zur Schä­di­gung des Rü­cken­marks füh­ren kann. Als Ri­si­ko­ge­bie­te gel­ten Tei­le von Süd- und Ost­thü­rin­gen.

Die Lan­des­an­stalt Thü­rin­gen­forst warnt, dass Ze­cken mit den ers­ten mil­de­ren Ta­gen ih­re Win­ter­star­re be­en­den und wie­der ak­ti­ver wer­den. Den An­ga­ben zu­fol­ge sind die Spin­nen­tie­re ab ei­ner Luft­tem­pe­ra­tur von et­wa sechs Grad ak­tiv und ver­las­sen ihr Win­ter­quar­tier. Die Lan­des­forst­an­stalt emp­fiehlt Wald­be­su­chern, die We­ge nicht zu ver­las­sen und Be­rei­che mit ho­hen Grä­sern zu mei­den. Hel­le Klei­dung kann hel­fen, die dunk­len Spin­nen­tie­re schnel­ler zu ent­de­cken. Laut Ro­bert-Koch-In­sti­tuts dau­ert es nach ei­nem Ze­cken­biss ein bis zwei Ta­ge, bis die Bor­re­li­en über­tra­gen wer­den. Das ra­sche Ent­fer­nen ver­min­dert al­so das Ri­si­ko, an Bor­re­lio­se zu er­kran­ken. An­ders als bei FSME ist ge­gen Bor­re­lio­se kei­ne Imp­fung mög­lich. (dpa)

Die mil­den Tem­pe­ra­tu­ren lo­cken die Ze­cken her­aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.